Freizeit in Kaufbeuren

Für kleine Entdecker gibt es in Kaufbeuren jetzt einen Kinderstadtplan

Kinderstadtplan Kaufbeuren

Mit dem neuen Kinderstadtplan für Kaufbeuren (im Bild ist ein Ausschnitt zu sehen) können die Kleinsten spielerisch ihre Heimat entdecken. Interessierte können den kostenlosen Plan bei der Tourist Information abholen.

Bild: Tourist Information Kaufbeuren/Franziska Schatz

Mit dem neuen Kinderstadtplan für Kaufbeuren (im Bild ist ein Ausschnitt zu sehen) können die Kleinsten spielerisch ihre Heimat entdecken. Interessierte können den kostenlosen Plan bei der Tourist Information abholen.

Bild: Tourist Information Kaufbeuren/Franziska Schatz

Das Kaufbeurer Tourismusbüro hat in Zusammenarbeit mit einer Designerin eine Kinderstadtkarte entworfen . Sie beinhaltet eine Rallye und „gruslige“ Geschichten.
29.04.2021 | Stand: 06:19 Uhr

Der Fliegerhorst, das Crescentia-Kloster und der Jordanpark – der liebevoll illustrierte Kinderstadtplan der Tourist Information Kaufbeuren, der jüngst erschienen ist, zeigt sie alle. Der Stadtrundgang ist für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren konzipiert und dauert etwa ein bis anderthalb Stunden. Interessierte können sich eine kostenlose Karte bei der Tourist Information abholen.

„Kinder sollen die Stadt auf ihre Weise entdecken können“, erklärt Jasmin Höfler, die bei der Kaufbeurer Tourist Information für den Bereich Tourismus und Marketing zuständig ist. Sie hat den altersgerecht gestalteten Stadtplan mit auf den Weg gebracht. Neben der Karte gibt es auch zwei kurze Geschichten mit Kaufbeurer Sagen, die für die Kinder aufbereitet wurden. Eine der beiden handelt von einem alten Geist namens „Schlorgger“, der einst um die St.-Martins-Kirche gespukt haben soll. Dort stand früher noch ein Friedhof, und auf dem kam laut Sage nachts in Schlappschuhen der „Schlorgger“ daher. Erst als der Friedhof verlegt wurde, verschwand angeblich auch der Geist und die Menschen trauten sich nachts wieder auf das Gelände.

Kaufbeurer Kinderstadtplan beinhaltet eine Stadt-Rallye

Zudem können Kinder und Eltern eine etwa einstündige Rallye machen und dabei etwa herausfinden, welcher dieser drei Brunnen nicht in Kaufbeuren steht – der Tänzelfestbrunnen, der Spitalbrunnen oder der Neptunbrunnen. „Bei der Wiedereröffnung des Büros wollen wir die Rallye noch mit einem kleinen Gewinnspiel verbinden“, sagt Höfler.

Die kleinen Kunstwerke auf der Karte hat die Kaufbeurer Grafikdesignerin und Illustratorin Franziska Schatz geschaffen. „Ich liebe Stadtpläne und sammle sie auch“, schwärmt Schatz. Ihren jüngsten eigenen Entwurf möchte sie auch zusammen mit ihrem Sohn ausprobieren, sobald Wetter und Zeit es erlauben. „Ich habe im Vorhinein mit der Kulturwerkstatt einen Workshop gemacht“, erzählt Schatz von ihrer Vorbereitung. Da hätten die Kinder und Jugendlichen ihr erzählt, was ihnen bei einem Stadtplan wichtig wäre. Die Favoriten der Kinder, so hat sich herausgestellt, sind das Schwimmbad, der Skatepark und der Fünfknopfturm.

Interessierte können an die Tür klopfen

Das Büro der Tourist Information ist zwar momentan wegen der Pandemie geschlossen, allerdings können Interessierte an den Wochentagen zwischen zehn und 16 Uhr an die Tür klopfen, dann bekommen sie einen kostenlosen Plan ausgehändigt. Auch ein Wimmelbild der Stadt zum Ausmalen kann jeder umsonst mitnehmen.

Lesen Sie dazu auch: