Das Fragenquartett: Stefan Waldner

Högschde Disziplin oder Schaum einsetzen - Stadtbrandmeister gibt Fußballtipps

Fußball-Talent und Kommandant: Stefan Waldner (rechts). Und es gibt noch viel mehr Waldners bei der Oberbeurer Wehr (von links): Michael, Korbinian, Josef, Johannes, Annabell und Theresa Waldner.

Fußball-Talent und Kommandant: Stefan Waldner (rechts). Und es gibt noch viel mehr Waldners bei der Oberbeurer Wehr (von links): Michael, Korbinian, Josef, Johannes, Annabell und Theresa Waldner.

Bild: Mathias Wild

Fußball-Talent und Kommandant: Stefan Waldner (rechts). Und es gibt noch viel mehr Waldners bei der Oberbeurer Wehr (von links): Michael, Korbinian, Josef, Johannes, Annabell und Theresa Waldner.

Bild: Mathias Wild

Vier kuriose Fragen an Stadtbrandmeister Stefan Waldner aus Oberbeuren. Der Feuerwehrkommandant zur sportlichen Situation des Kreisligisten TSV Oberbeuren.
12.05.2022 | Stand: 17:12 Uhr

Vier Fragen, die möglich oder unmöglich sind, an Stefan Waldner. Der Stadtbrandmeister und Kommandant der Oberbeurer Feuerwehr bilanzierte jüngst das abgelaufene Jahr, in dem die Wehr ihre Einsätze erfolgreich meisterte.

Der TSV Oberbeuren schaut auf eine bislang maue Saison zurück. Was hat die Feuerwehr besser gemacht?

  • Waldner: Das liegt an der Natur der Sache: Bei der Feuerwehr spielen die Mannschaften nicht gegeneinander, um ein Ziel zu erreichen, sondern immer miteinander. Ob das natürlich im Fußball umsetzbar ist, wage ich zu bezweifeln...

Genauer beschrieben, brennt es im sportlichen Sinne lichterloh beim TSVO. Was können sie als Stadtbrandmeister empfehlen?

  • Waldner: Bündelung der Kräfte, „högschde Disziplin“ und wenn alles nichts hilft: Schaum einsetzen!

Bei der Oberbeurer Wehr sind sieben Waldners im Einsatz – gibt es darunter kein Talent für den TSVO?

  • Waldner (lacht): Um Gottes Willen! Wenn der Abstieg beschleunigt werden soll, dann können wir gerne unsere „Fußballtalente“ anbieten.

Zu Ostern spielt der TSV zweimal: Zuerst gegen den Tabellenzweiten, dann gegen den Spitzenreiter – wie viele Punkte holen die Oberbeurer und reicht es am Ende, den Abstieg zu verhindern?

  • Waldner: An Ostern wird gespielt? Da findet man doch keine Punkte, sondern nur Eier. Aber der Ostergeist wird Kräfte freisetzen und auf jeden Fall den Abstieg verhindern!

Lesen Sie auch
##alternative##
Kreisliga TSV Oberbeuren

Oberbeuren schießt sich frei - endlich wieder ein Sieg

Das Fragenquartett:

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kaufbeuren informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kaufbeuren".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.