Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Zahlen in Kaufbeuren steigen

Immer mehr Corona-Fälle: Drohen im Klinikum Kaufbeuren Engpässe?

Intensivmedizinische Behandlung ist aufwendig. Die Betten sind knapp. Doch im Klinikverbund Ostallgäu-Kaufbeuren gibt es Reserven.

Intensivmedizinische Behandlung ist aufwendig. Die Betten sind knapp. Doch im Klinikverbund Ostallgäu-Kaufbeuren gibt es Reserven.

Bild: Thomas Heckmann (Symbolfoto)

Intensivmedizinische Behandlung ist aufwendig. Die Betten sind knapp. Doch im Klinikverbund Ostallgäu-Kaufbeuren gibt es Reserven.

Bild: Thomas Heckmann (Symbolfoto)

Corona-Patienten belegen immer mehr Betten im Kaufbeurer Klinikum. Wie sich das Krankenhaus für die weitere Entwicklung rüstet.
19.11.2020 | Stand: 18:29 Uhr

Die Coronawelle, die das Espachstift und die Profimannschaft des ESVK erfasst hat, treibt die Zahl der Infizierten in Kaufbeuren nach oben. Dazu kommt die allgemeine Infektionslage. Insgesamt macht sich das auch im Kaufbeurer Klinikum bemerkbar, wo immer mehr Betten mit Covid-19-Patienten belegt sind. Droht nun möglicherweise ein Engpass auf der Intensivstation? Das ist laut Klinikleitung derzeit nicht absehbar, zumal sie auf Reserven und weitere Kapazitäten setzen könne, sollte die Zahl der Corona-Patienten weiter steigen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat