Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Biergarten-Serie

In Apfeltrang wird Bier zum Rundum-Erlebnis

Thomas Petrich (links) und Brauer Harald Kirschner vor der neuen Brauanlage, in der pro Woche rund 1000 Liter Bier produziert werden.

Thomas Petrich (links) und Brauer Harald Kirschner vor der neuen Brauanlage, in der pro Woche rund 1000 Liter Bier produziert werden.

Bild: Manuel Weis

Thomas Petrich (links) und Brauer Harald Kirschner vor der neuen Brauanlage, in der pro Woche rund 1000 Liter Bier produziert werden.

Bild: Manuel Weis

Gäste können vom Biergarten des Landgasthof Hubertus aus beim Brauen zuschauen. Auch im Wellnessbereich spielen Hopfen und Malz tragende Rollen.
10.06.2021 | Stand: 21:16 Uhr

Wer in diesem Biergarten in Apfeltrang unter den schattenspendenden Bäumen sitzt, kann Harald Kirschner aus nächster Nähe bei der Arbeit zuschauen. Kirschner ist Brauer und zuständig für das hauseigene Bier des Landgasthofs Hubertus, das später dann auch auf den Tischen der Gäste landet. „Sechs Stunden dauert der Brauvorgang, einige Tage die offene Gärung“, erklärt Thomas Petrich, der Inhaber des Landgasthof Hubertus. Danach lagert das Bier mindestens vier Wochen lang. Von der Eigenmarke bietet er Helles, Dunkles und Weizen an. Die Nachfrage sei gut. Die Bierqualität sei, so berichtet Petrich, deutlich konstanter, seitdem er vor einigen Monaten in eine komplett neue Brauanlage investiert habe.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat