Auszeichnung

Kandidaten für den Kaufbeurer Kulturpreis gesucht

2019 erhielt Kulturwerkstatt-Leiter Thomas Garmatsch (Mitte) den Kaufbeurer Kulturpreis. Im Januar haben die Bürger wieder die Möglichkeit, Kandidaten für das Auswahlverfahren zu benennen.

2019 erhielt Kulturwerkstatt-Leiter Thomas Garmatsch (Mitte) den Kaufbeurer Kulturpreis. Im Januar haben die Bürger wieder die Möglichkeit, Kandidaten für das Auswahlverfahren zu benennen.

Bild: Mathias Wild (Archivbild)

2019 erhielt Kulturwerkstatt-Leiter Thomas Garmatsch (Mitte) den Kaufbeurer Kulturpreis. Im Januar haben die Bürger wieder die Möglichkeit, Kandidaten für das Auswahlverfahren zu benennen.

Bild: Mathias Wild (Archivbild)

Im Januar senden die Kaufbeurer Vorschläge ein, anschließend bewertet eine Jury die Kandidaten. Wie die Bürger ihre Favoriten ins Rennen schicken können.
28.12.2020 | Stand: 13:19 Uhr

Nach einjähriger Pause steht 2021 wieder die Vergabe des Kaufbeurer Kulturpreises an. Alle Einwohner der Stadt haben die Möglichkeit, Kandidaten für das Auswahlverfahren zu benennen. Einzige Bedingung: Man muss seinen Wohnsitz in der Wertachstadt haben und volljährig sein.

Die Frist zur Abgabe von Vorschlägen läuft in diesem Jahr von Freitag, 1. Januar bis Freitag, 29. Januar. Die Stadtverwaltung stellt dafür ein Formular zur Verfügung, das im genannten Zeitraum im Bürgerbüro des Rathauses, im Bürgerzentrum Neugablonz, in den Stadtbüchereien Kaufbeuren und Neugablonz – sofern die Büchereien coronabedingt wieder öffnen dürfen – sowie in der Tourist-Information ausliegt. Außerdem können Vorschläge auf der Internetseite der Stadt abgegeben werden.

Jeder Kaufbeurer darf einen Vorschlag einreichen

Jeder Kaufbeurer darf einen Vorschlag einreichen. Sämtliche bis zum 29. Januar vorliegenden Kandidaten werden von einer Jury bewertet, der der Oberbürgermeister sowie jeweils ein Vertreter der Stadtrats-Fraktionen angehören. Das Urteil dieser Jury wird Mitte März dem Schul-, Kultur- und Sportausschuss zur Beratung und anschließend dem Stadtrat zum Beschluss vorgelegt.

Der Kaufbeurer Kunst- und Kulturpreis wird inzwischen alle zwei Jahre verliehen. Er zeichnet Personen und Gruppierungen aus, die sich in besonderer Weise um das künstlerisch-kulturelle Leben der Stadt verdient gemacht haben. Dabei sollen qualitative Aspekte nicht zu kurz kommen. Die Richtlinien nennen als Voraussetzungen beispielsweise ein erhebliches Engagement sowie eine „nachhaltige Wirkkraft in einem neuen Kontext“.

Zahl der Einsendungen nicht entscheidend

Jeder Kandidat kann jährlich erneut vorgeschlagen werden. Entscheidend ist jedoch nicht die Zahl der Einsendungen. Im Grunde genügt ein einziger gut begründeter Vorschlag, um die Jury und den Stadtrat zu überzeugen.