Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kommen schärfere Corona-Regeln für Kaufbeuren?

Corona-Ausbruch mit 60 Infizierten in Kaufbeurer Altenheim: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Im Espachstift Kaufbeuren haben sich fast 60 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert - darunter Senioren und Pfleger.

Im Espachstift Kaufbeuren haben sich fast 60 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert - darunter Senioren und Pfleger.

Bild: Mathias Wild

Im Espachstift Kaufbeuren haben sich fast 60 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert - darunter Senioren und Pfleger.

Bild: Mathias Wild

Im Seniorenzentrum Espachstift in Kaufbeuren haben sich 35 Bewohner und 24 Mitarbeiter mit Corona infiziert. Eine betagte Bewohnerin ist tot. Wie es weitergeht.
16.11.2020 | Stand: 19:50 Uhr

Bei dem Seniorenheim handelt es sich um eine Stiftungseinrichtung der evangelischen Kirche mit aktuell 113 Bewohnern und 150 Beschäftigten. „Wir tun derzeit alles, um das Geschehen einzugrenzen und die Gesundheit unserer Bewohner und Mitarbeiter zu schützen“, sagte Schönhaar gegenüber unserer Redaktion. „Die Lage ist unter Kontrolle.“ Den Angehörigen der Verstorbenen gelte das Mitgefühl aller Mitarbeiter.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat