Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Darum geht es mit Sanierungen nicht voran

"Rustikaler Zustand" der Kaserne: Fliegerhorst Kaufbeuren steckt weiter im Renovierungsstau

Kommandeur Martin Langer Fliegerhorst

Oberst Martin Langer freut sich mit seinen Soldaten über den Verbleib der Technikerausbildung am Eurofighter (im Hintergrund der sogenannte Tiger) an der Luftwaffenschule in Kaufbeuren.

Bild: Mathias Wild

Oberst Martin Langer freut sich mit seinen Soldaten über den Verbleib der Technikerausbildung am Eurofighter (im Hintergrund der sogenannte Tiger) an der Luftwaffenschule in Kaufbeuren.

Bild: Mathias Wild

Kommandeur Oberst Langer sagt, warum es mit den Sanierungen im Fliegerhorst Kaufbeuren noch nicht voran geht und auf welche Entscheidungen der Standort wartet.
16.03.2021 | Stand: 08:05 Uhr

Oberst Martin Langer ist Kommandeur der Luftwaffenschule in Kaufbeuren mit etwa 500 Dienstposten. Dort werden Techniker an den Kampfjets Tornado und Eurofighter ausgebildet. Hinzu kommen die Grundlagenausbildung unabhängig vom Luftfahrzeugtyp, die Radargeräteausbildung und die Luftfahrzeugmunitionsausbildung. Die Allgäuer Zeitung sprach mit ihm über die Situation im Fliegerhorst.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar