Klarer Sieger im Stadtderby

Spielvereinigung bleibt die Nummer Eins in Kaufbeuren

Jubel bei der Spielvereinigung. Zwei Treffer steuerte Robin Conrad zum klaren 3:0-Erfolg über den BSK Neugablonz im Kaufbeurer Stadtderby bei.

Jubel bei der Spielvereinigung. Zwei Treffer steuerte Robin Conrad zum klaren 3:0-Erfolg über den BSK Neugablonz im Kaufbeurer Stadtderby bei.

Bild: Mathias Wild

Jubel bei der Spielvereinigung. Zwei Treffer steuerte Robin Conrad zum klaren 3:0-Erfolg über den BSK Neugablonz im Kaufbeurer Stadtderby bei.

Bild: Mathias Wild

Auch das Rückspiel im Parkstadion entscheidet die Spielvereinigung Kaufbeuren deutlich mit 3:0 für sich. Die zahlreichen Fans sehen ein packendes Spiel.

26.03.2022 | Stand: 22:17 Uhr

Auch das zweite Kaufbeurer Fußball-Stadtderby in der Bezirksliga zwischen der Spielvereinigung Kaufbeuren und dem BSK Neugablonz entschied die SVK klar für sich. Die Schmuckstädter mussten sich mit 0:3 geschlagen geben.

Bilderstrecke

Kaufbeurer Stadtderby: SVK schlägt BSK

Bora Imamogullari brachte die SVK schon früh mit 1:0 in Führung, doch die Neugablonzer ließen nicht locker und hatten gegen Ende der ersten Hälfte etliche Möglichkeiten zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer bis zur Roten Karte für den Gablonzer Michael Henne in der 54. Minute ein ausgeglichenes Spiel. Mit einem Mann mehr auf dem Platz baute Robin Conrad nur vier Minuten später die Führung auf 2:0 aus und traf in der 68. Minute zum Endstand von 3:0.