Fußball B-Klassen

SpVgg Rieden in der B-Klasse gefordert

Der Sportplatz und die Tribüne in Rieden sind Geschichte. Und die möchte die SpVgg in dieser Saison neu schreiben.

Der Sportplatz und die Tribüne in Rieden sind Geschichte. Und die möchte die SpVgg in dieser Saison neu schreiben.

Bild: Tobias Giegerich (Archivbild)

Der Sportplatz und die Tribüne in Rieden sind Geschichte. Und die möchte die SpVgg in dieser Saison neu schreiben.

Bild: Tobias Giegerich (Archivbild)

Fast nur Reserven spielen in den B-Klassen. Ausnahmen sind die Riedener Vereine - die spielvereinigung und die Kollegen vom Forggensee.
03.08.2022 | Stand: 17:00 Uhr

In die A-Klasse aufsteigen möchte die erste Mannschaft der SpVgg Rieden: Dazu werden viele Siege in der B-Klasse 5 nötig sein. Rieden trifft in dieser nur auf eine weitere erste Mannschaft, die aus Rieden am Forggensee - zumindest im Fußball klappt das Riedentreffen. Ansonsten besteht die Liga aus Reserveteams, Hirschzell, Baisweil-Lauchdorf, Eggenthal, Oberostendorf und weitere mischen mit.

Eine vierte Mannschaft ist auch dabei

Unter anderem dabei ist auch – und das gibt es nur selten – die vierte Mannschaft von Seeg/Hopferau/Eisenberg. Für die SpVgg Rieden beginnt die frische Saison am Sonntagnachmittag direkt mit einem Heimspiel – zu Gast ist dann Hirschzell II. Eggenthal II bekommt es am Auftaktwochenende mit Stöttwang II zu tun – auch am Sonntag ab 15 Uhr. Für die Stöttwanger Reserve steht nur zwei Tage später, nämlich am kommenden Dienstagabend, schon die nächste Partie an: Dann geht es zu Hause gegen Roßhaupten II.

Die B-Klasse 8 hat nur acht Teams

Aus gerade einmal acht Mannschaften besteht indes die neue B-Klasse 8 – der SVO Germaringen III hatte vor einigen Wochen zurückgezogen. Wegen Spielermangels wird der Verein keine dritte Mannschaft ins Rennen schicken, die wenigen Akteure der dritten Mannschaft kommen bei der Zweiten unter. Somit haben die Teams um Blonhofen III also ein schlankes Programm vor sich.

Gleich vier Mannschaften neu in einer Klasse

Spannend dürfte werden, wie sich die neue B-Klasse 3 zusammenfügt. In dieser treten gleich vier umgruppierte Teams an. Neben dem TSV Pfronten II auch Bertoldshofen/Sulzschneid II, Bidingen II und mit dem TSV Schwangau auch die einzige erste Mannschaft dieser Liga. Die Schwangauer dürften dann neben dem frisch abgestiegenen Team des Türk Spor Marktoberdorf auch als logische Meisterfavoriten gelten. Ausschließlich Reserveteams finden sich in der B-Klasse 2, in der nun Schlingen II eingeordnet ist. Die aus zehn Teams bestehende Liga ist ebenfalls nicht allzu üppig besetzt, als Favorit gilt Absteiger Türk Mindelheim II.