Biessenhofen

Was passiert mit den weißen Tauben nach der Hochzeit?

Viele Taubenhalter wittern das schnelle Geschäft mit den Hochzeitstauben sehen, kennen sich aber nicht wirklich mit den Tieren aus.

Viele Taubenhalter wittern das schnelle Geschäft mit den Hochzeitstauben sehen, kennen sich aber nicht wirklich mit den Tieren aus.

Bild: Laura Wiedemann

Viele Taubenhalter wittern das schnelle Geschäft mit den Hochzeitstauben sehen, kennen sich aber nicht wirklich mit den Tieren aus.

Bild: Laura Wiedemann

Am großen Tag wollen viele Brautpaare nicht auf weiße Tauben verzichten. Taubenhalter aus Biessenhofen: „An das Danach denken die meisten Menschen nicht."
04.07.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Weißes Brautkleid, bunter Blumenstrauß und nach der festlichen Zeremonie Tränen in den Augen – oft gehören für Hochzeitspaare zu ihrem großen Tag auch weiße Tauben. Sie gelten als Zeichen für Frieden, ewige Liebe und den Neuanfang. Aber was passiert, wenn die Hochzeitstauben erst einmal in den Himmel aufgestiegen sind? „An das Danach denken die meisten Menschen nicht“, sagt Taubenhalter Michael Ferling aus Biessenhofen. Auch er beglückt mit seinen weißen Tauben Hochzeitspaare. Doch der wichtige Unterschied sei: Seine Tauben kommen am Ende des Tages wieder mit ihm zurück.

Seltene Tiere

Dass das nicht überall so ist, hat nun auch eine Tierschützerin aus Buchenberg erfahren. Nadja Hoke war gemeinsam mit ihrem Partner Joe Hartwell und den gemeinsamen Hunden auf dem Rückweg von einem Spaziergang an der Iller in Kempten, als sie eine weiße Taube am Straßenrand entdeckte. Ein ungewöhnlicher Anblick für die Jägerin, die sich in der Natur auskennt. „Weiße Wildtauben sind eine Seltenheit. Es dauert nicht lange, bis sie Futter für den Habicht werden“, sagt sie. Weil die weiße Taube zwar fit aussah, sich aber nicht bewegte, bedeckte Hoke sie mit einem Tuch und brachte den Vogel zum Tierarzt.

In der Praxis von Dr. Erika Kienle in Hegge stellte sich dann heraus: Das linke Bein der Taube ist gebrochen. Eine Erklärung könnte laut Kienle ein Stoß gegen eine Stromleitung sein. „So zutraulich wie die Taube ist, muss sie an Menschen gewöhnt sein“, sagt die Tierärztin. Sie vermutet, dass die Taube bei einer Hochzeit freigelassen wurde – ohne Chance, den Weg zurückzufinden.

Viele wittern das schnelle Geschäft

Viele Taubenhalter würden laut Ferling das schnelle Geschäft mit den Hochzeitstauben sehen, sich aber nicht wirklich mit den Tieren auskennen. „Sie geben die Tauben ganz billig ab“, sagt Ferling. „Oft sind das keine trainierten Brieftauben. Sie finden nicht zurück.“ Ferlings Brieftauben erlangen durch ihre Flüge um den Taubenschlag Orientierung. Trotzdem setzt er sie nur bei gutem Wetter und bei einer Entfernung von maximal 60 Kilometern ein. „Mir liegt etwas an meinen Tauben und sie sollen einen leichten Weg zurück haben.“

Doch nicht alle Taubenzüchter sehen das so, sagt Irene Miller vom Tierschutzverein Immenstadt. Immer wieder würden aufmerksame Menschen sich wegen verletzter Tauben melden. „Finden wir eine Taube mit Ring, rufen wir beim Halter an“, sagt Miller. Doch nicht immer wollen die Halter ihre Tauben zurück. „Wenn die Taube es nicht zurück schafft, schlagen sie sie tot“, auch solche Aussagen habe die Tierschützerin dann schon gehört.

Lesen Sie auch
##alternative##
Hochzeiten im Allgäu

Hochzeitstaube verunglückt – Züchter, Tierärztin und Tierschützer geben tiergerechte Tipps für Brautpaare

Gerade jetzt – wo die Hochzeitssaison beginne – erreichen den Tierschutzverein vermehrt Anfragen wegen weißer Tauben. „Bei der Hochzeit sind es ein paar schöne Minuten, doch die haben für manche Tauben schlimme Folgen“, sagt Miller. Das sei vielen Hochzeitspaaren nicht bewusst. Aufgepäppelt seien die Vögel zwar schnell, doch eine langfristige Lösung fehle.

Einer der wenigen, der die Tauben dann bei sich aufnimmt, ist Taubenzüchter Ferling. Bei ihm erholt sich gerade auch die Kemptener Taube. In rund zwei Wochen sei die wieder fit, sagt er. „Vögel haben wahnsinnige Selbstheilungskräfte.“ Seit seiner Kindheit sind ihm die Tiere ans Herz gewachsen. Heute besitzt er insgesamt etwa 80 weiße Brief- und Ziertauben. Einen Großteil ihrer Zeit verbringen die Vögel in Hof und Garten des 49-Jährigen. Noch nie sei ihm eine der Tauben abgehauen – auch nicht bei einer Hochzeit. „Weil ich so viel Zeit mit den Tieren verbringe.“

Auch zur Therapie im Einsatz

Außerdem setzt Ferling auf eine spezielle Taubenart. „Meine Ziertauben begeistern die Hochzeitspaare besonders“, sagt er. Sie würden zwar nur kurz aufsteigen, kehrten aber sofort zurück und seien mit ihrer ruhigen Art besonders gut für Fotos geeignet. Am Ende des Tages nimmt der Züchter die Tauben wieder im Auto mit nach Hause. All das trainiere Ferling mit ihnen. „Die Käfige und die Nähe zum Menschen meistern die Tauben mit Gelassenheit.“ Sogar Kindergärten und Altenheime besuche er mit Ziertauben als Therapietiere.

Paaren, die auf Hochzeitstauben nicht verzichten wollen, rät Ferling, auf einige Alarmzeichen zu achten. So müssen die Tiere beispielsweise einen Ring am Fuß tragen. „Fehlt der, kann man davon ausgehen, dass dem Halter wenig an seinen Tauben liegt.“ Auch ein Dokument des Landratsamtes zeige, ob die Tiere bei Veranstaltungen eingesetzt werden dürfen. „Und sollten die Paare trotzdem Zweifel am Tierwohl haben, ist es am besten, den Züchter und seine Tauben vorab zu besuchen.“