Unfall in Dietmannsried

21-Jähriger verletzt sich bei Motocross-Unfall in Dietmannsried schwer

Ein 21-Jähriger ist auf dem Motocross-Gelände in Dietmannsried schwer gestürzt.

Ein 21-Jähriger ist auf dem Motocross-Gelände in Dietmannsried schwer gestürzt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Ein 21-Jähriger ist auf dem Motocross-Gelände in Dietmannsried schwer gestürzt.

Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Auf dem Motocross-Gelände des AMC Kempten ist ein 21-Jähriger verunglückt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Was zur Unfallursache bekannt ist.
29.03.2021 | Stand: 14:08 Uhr

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag auf dem Motocross-Gelände des Automobil- und Motorradclubs Kempten hat sich ein 21-Jähriger schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, trainierte der junge Mann auf dem Gelände in Dietmannsried. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte ein steiles Gelände hinunter.

Unfall in Kempten: Motocrossfahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Mehrere Menschen beobachteten den Unfall und riefen einen Rettungsdienst. Der Motocrossfahrer war bewusstlos. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn laut Polizei mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Laut den Zeugen war keine andere Person an dem Unfall beteiligt. Experten überprüften zudem das Motorrad. Die Untersuchung ergab keine Anhaltspunkte für eine technische Unfallursache.

Lesen Sie auch: