Jugendarbeit

Aktivplatz in Krugzell ist schon fest in Kinderhand

Bei der Einweihung nahmen die Kinder sofort die Spielgeräte in Beschlag.

Bei der Einweihung nahmen die Kinder sofort die Spielgeräte in Beschlag.

Bild: Matthias Becker

Bei der Einweihung nahmen die Kinder sofort die Spielgeräte in Beschlag.

Bild: Matthias Becker

Die Gemeinde Altusried weiht den neuen Platz für Kinder und Jugendliche offiziell ein. Er soll Treffpunkt und Lernort zugleich sein.
05.10.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Lange hat’s nicht gedauert bei der offiziellen Einweihung des neuen Aktivplatzes in Krugzell durch Bürgermeister Joachim Konrad – schwupps waren die zahlreich erschienenen Kinder auf den Spielgeräten und in der umliegenden Natur auf Erkundungstour. Genau so soll es sein, und genau so war es geplant. Zur Freude der Eltern, Planer und beteiligten Personen.

Wünsche der Kinder und Jugendlichen in Krugzell berücksichtigt

Im Vorfeld gingen nämlich auch die Wünsche und Vorschläge der Kinder und Jugendlichen ein. Herausgekommen ist nun ein Platz, an dem die Mädchen und Buben herumtollen können auf den Calisthenics-Geräten oder auf der Slackline. Sie haben aber auch die Möglichkeit, etwas über die Natur mit ihrer Pflanzen- und Tierwelt zu lernen und zu entdecken oder einfach am Chillplatz abzuhängen. (Lesen Sie auch: Das sind die neuen Angebote für Kinder und Jugendliche in Altusried)

Ein Jahr lang wurde nach der Planung am Platz gebaut, die Kosten beliefen sich auf rund 50 000 Euro.

Lesen Sie auch: Bürgerversammlung in Krugzell beschäftigt sich mit auffälligen Jugendlichen