Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Erinnerungen an die Allgäuer Festwoche

Allgäuer Festwoche: Ihre fünfte Jahreszeit prägt Kemptener in allen Altersstufen

Ulrich Weigel

Auf der Festwoche 1989 noch mit vollem Haar: Ulrich Weigel als Glückshafen-Mitarbeiter.

Bild: Markus Raffler

Auf der Festwoche 1989 noch mit vollem Haar: Ulrich Weigel als Glückshafen-Mitarbeiter.

Bild: Markus Raffler

Nach der erneuten Absage der Festwoche in Kempten halten unsere Redakteure eine persönliche Rückschau: Viele haben eine lange Verbindung zur Wirtschaftsmesse.
09.08.2021 | Stand: 14:55 Uhr

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ Der Loriot-Spruch passt für viele Kemptener zur Allgäuer Festwoche. Denn die ist trotz Parkplatznot und lauter Nachtschwärmer nicht wegzudenken. Für viele orientiert sich schon von klein auf der familiäre Urlaubskalender an der Messe samt Auf- und Abbautagen. Das bringt viele Erinnerungen – und ja, es gibt ein Leben außerhalb von Bier- und Weinzelt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar