Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Haldenwang

Allgäuer Gemeinde will Tempo 30 – kriegt es aber nicht

Das Thema Tempo 30 ist in Haldenwang erstmal vom Tisch. Der Gemeinderat hat einen Antrag zurückgezogen: Er habe keine Aussicht auf Erfolg, so das Ergebnis einer Verkehrsschau.

Das Thema Tempo 30 ist in Haldenwang erstmal vom Tisch. Der Gemeinderat hat einen Antrag zurückgezogen: Er habe keine Aussicht auf Erfolg, so das Ergebnis einer Verkehrsschau.

Bild: Paul Zinken/dpa

Das Thema Tempo 30 ist in Haldenwang erstmal vom Tisch. Der Gemeinderat hat einen Antrag zurückgezogen: Er habe keine Aussicht auf Erfolg, so das Ergebnis einer Verkehrsschau.

Bild: Paul Zinken/dpa

Das Landratsamt Oberallgäu erteilt dem einstimmigen Wunsch des Gemeinderats eine Absage. Kritiker fragen: "Muss man warten, bis etwas passiert?"
Das Thema Tempo 30 ist in Haldenwang erstmal vom Tisch. Der Gemeinderat hat einen Antrag zurückgezogen: Er habe keine Aussicht auf Erfolg, so das Ergebnis einer Verkehrsschau.
Von Frederick Mersi
17.07.2020 | Stand: 05:22 Uhr

Auf Staatsstraßen gilt in Haldenwang künftig weiter Tempo 50. Ein Antrag des Gemeinderats, dort die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h zu begrenzen, habe keine Aussicht auf Erfolg, sagte Bürgermeister Josef Wölfle während der jüngsten Sitzung. Die Räte zogen ihren einstimmigen Antrag vom Januar daraufhin bei vier Gegenstimmen zurück – jedoch nicht ohne Kritik.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat