Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bahn-Fiasko in Kempten und dem Oberallgäu

Zug lässt Kunden an Bahnsteig im Oberallgäu zurück, auch mit Bussen klappt nicht alles

Wegen der Allgäuer Festwoche wurden an der ZUM in Kempten Haltestellen anders belegt. Damit ist es ab Sonntag wieder vorbei.

Wegen der Allgäuer Festwoche wurden an der ZUM in Kempten Haltestellen anders belegt. Damit ist es ab Sonntag wieder vorbei.

Bild: Martina Diemand

Wegen der Allgäuer Festwoche wurden an der ZUM in Kempten Haltestellen anders belegt. Damit ist es ab Sonntag wieder vorbei.

Bild: Martina Diemand

Mal steigen Reisende wegen einer falschen Durchsage aus dem Zug, mal suchen Fahrgäste ihren Bus. Zwei Beispiele zeigen: Es fehlen Ansprechpartner vor Ort.
26.08.2022 | Stand: 18:39 Uhr

Dass der öffentliche Nahverkehr nicht immer reibungslos rollt, merken Reisende gelegentlich. Doch egal, woran es klemmt und wer oder was schuld an einer Panne war – besonders ärgerlich ist, wenn Fahrgäste dann keine Ansprechpartner finden. „Niemand zu erreichen und man kann nur hoffen, dass sich irgendwo ein Lichtlein zeigt“, beschreibt unser Leser Rudi Seizinger ein Erlebnis an der ZUM, dem zentralen Umsteigepunkt in Kempten. Er zeigt Verständnis, dass mal was dazwischen kommt: „Dann ist’s halt so.“ – „Aber bei uns steht man alleingelassen herum.“