Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Freizeit

Dauerbrenner Badeinsel: Betzigau sucht nach einer Lösung für den Notzenweiher

Die Badeinsel aus Holz erfreute sich bei den Gästen am Notzenweiher immer großer Beliebtheit.

Die Badeinsel aus Holz erfreute sich bei den Gästen am Notzenweiher immer großer Beliebtheit.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Die Badeinsel aus Holz erfreute sich bei den Gästen am Notzenweiher immer großer Beliebtheit.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Betzigau ist bei der Badeinsel am Notzenweiher um Rechtssicherheit bemüht. Dazu hatte sie auch ein Gutachten in Auftrag gegeben. Jetzt ist eine Lösung in Sicht.
09.06.2022 | Stand: 11:30 Uhr

Erneut war die Badeinsel im Notzenweiher Thema im Betzigauer Gemeinderat. Laut Bürgermeister Roland Helfrich ergeben sich nach einer Begutachtung durch das Ingenieurbüro von Linstow zwei Möglichkeiten: Zum einen wäre eine TÜV-Abnahme der vorhandenen Badeinsel möglich, die dann jährlich zu wiederholen wäre. Zum anderen bestehe die Möglichkeit, eine zertifizierte Badeinsel zu kaufen, bei der keine regelmäßige TÜV-Abnahme erforderlich wäre.