Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hochwasser und Starkregen im Allgäu

Extremwetter! Versichert? - Worauf es bei der Versicherung für Hauseigentümer ankommt

Wasser aus Kanälen oder vom Hang und dann oft mit Schlamm vermischt: Extremwetter-Ereignisse sorgen mitunter für hohe Schäden. Der Kemptener Verbraucher-Berater Andreas Winkler erklärt, was in Sachen Versicherungen zu beachten ist.

Wasser aus Kanälen oder vom Hang und dann oft mit Schlamm vermischt: Extremwetter-Ereignisse sorgen mitunter für hohe Schäden. Der Kemptener Verbraucher-Berater Andreas Winkler erklärt, was in Sachen Versicherungen zu beachten ist.

Bild: Fotos: Benjamin Liss, Marcus Sengenberger, Andreas Reimung (Archiv)

Wasser aus Kanälen oder vom Hang und dann oft mit Schlamm vermischt: Extremwetter-Ereignisse sorgen mitunter für hohe Schäden. Der Kemptener Verbraucher-Berater Andreas Winkler erklärt, was in Sachen Versicherungen zu beachten ist.

Bild: Fotos: Benjamin Liss, Marcus Sengenberger, Andreas Reimung (Archiv)

Oft ist nach Hochwasser zu hören: Die Versicherung zahlt nicht. Für Betroffene kann das den Ruin bedeuten. Hauseigentümer können das verhindern.
04.09.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Jedes Mal, wenn Hochwasser oder Murenabgänge wieder Häuser verwüstet haben, steht die Frage im Raum: Zahlt die Versicherung? Immer wieder ist dann zu hören: Nein. Für Betroffene ist das dramatisch, schnell steht die finanzielle Existenz auf dem Spiel. Doch woran liegt es, wenn Versicherungen nicht zahlen? Wir haben bei der Verbraucherzentrale in Kempten nachgefragt, worauf zu achten ist, um trotz der immer häufigeren Extremwetter-Ereignisse zumindest finanziell auf der sicheren Seite zu sein.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar