Corona-Impfung

Gegen Omikron BA.1: Ab Donnerstag gibt es den neuen Impfstoff in Kempten

Ab Donnerstag gibt es in Kempten den neuen gegen Omikron angepassten Impfstoff.

Ab Donnerstag gibt es in Kempten den neuen gegen Omikron angepassten Impfstoff.

Bild: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild

Ab Donnerstag gibt es in Kempten den neuen gegen Omikron angepassten Impfstoff.

Bild: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild

Erste Lieferung kommt etwas später und gekürzt zum Impfzentrum Kempten. Valneva, der erste „klassische Totimpfstoff“, soll ab 20. September bereitstehen.
11.09.2022 | Stand: 17:26 Uhr

Im Impfzentrum Kempten kommt erst ab Donnerstag, 15. September, der neue Impfstoff von Biontech/Pfizer zum Einsatz, der an die Omikron-Variante BA.1 angepasst ist. Ursprünglich sollte er ab Dienstag zur Verfügung stehen, sagt Alexander Schwägerl, Geschäftsführer des BRK-Kreisverbands, der für Impfzentrum in der Ari-Kaserne zuständig ist. (>>>Lesen Sie hier: Was treibt die Menschen an, die immer noch bei Corona-Protesten mitlaufen?)

Zudem werde die Lieferung gekürzt: Statt 50 Phiolen gibt es für den Anfang nur 43. Jedes Fläschchen enthält sechs Dosen, genug für 258 Impfungen. Auch Arztpraxen könnten den neuen Impfstoff bestellen.

BRK-Chef Alexander Schwägerl rechnet jetzt wieder mit einer langsam steigen Impf-Nachfrage

Er rechne damit, dass nach der zuletzt geringen Nachfrage das Interesse wieder langsam steige, sagte Schwägerl am Sonntag unserer Redaktion. Zugelassen ist das Mittel für Auffrischimpfungen ab zwölf Jahren – frühestens drei Monate nach der letzten Corona-Impfung oder -Erkrankung.

Ins Impfzentrum Kempten könnten Bürgerinnen und Bürger auch ohne Termin kommen – besser sei aber mit, sagt Schwägerl. Es öffnet Dienstag, Donnerstag und Samstag von 14 bis 19 Uhr. (>>>Hier lesen Sie: Einkommen der Spitzenverdiener in Kempten und Oberallgäu: Eine Million Euro im Jahr und mehr)

Der Totimpfstoff Valneva ist noch nicht an Omikronvarianten angepasst - er ist für Menschen zwischen 18 und 50 Jahren zugelassen

Weiter kündigt Schwägerl an, dass in Kempten ab 20. September mit Valneva auch der erste „klassische Totimpfstoff“ bereitstehe, der allerdings noch nicht an Omikronvarianten angepasst sei. Dieses Vakzin sei für Menschen zwischen 18 und 50 Jahren zur Grundimmunisierung zugelassen.

Anmeldung zu den Impfzentren Kempten und Oberallgäu und Infos über Aktionen in den Gemeinden unter www.hol-dir-dein-pflaster.de.