Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Skandalbaustelle in Kempten

Startet 2022 das letzte Kapitel am Großen Loch in Kempten?

Das Unternehmen „Ehret + Klein“ will noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten am Großen Loch beginnen.

Das Unternehmen „Ehret + Klein“ will noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten am Großen Loch beginnen.

Bild: Matthias Becker

Das Unternehmen „Ehret + Klein“ will noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten am Großen Loch beginnen.

Bild: Matthias Becker

Die Bauarbeiten am Großen Loch in Kempten sollen 2022 beginnen. Damit könnte die Geschichte der Skandalbaustelle ein Ende finden. Ein Besuch in 18 Metern Tiefe.
01.08.2022 | Stand: 05:26 Uhr

Dass das Große Loch sogar einen Eintrag in dem Internetportal Wikipedia hat, darüber muss Kerstin Kruppok von „Ehret + Klein“ schmunzeln. Die Projektentwickler aus Starnberg kauften im Januar das Grundstück Mozartstraße 1. Auch wenn sich von außen bislang nichts Sichtbares getan habe – an dem Plan, noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten zu starten, habe sich nichts geändert, sagt Projektleiter Fabian Reimold während eines Besuchs der Kemptener Skandalbaustelle. Damit könnte das letzte Kapitel einer langen Geschichte beginnen.