Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gerichtsverfahren in Kempten

150 Euro Bußgeld für "Verkehr mit Gefangenen"

Gefängnis Kempten

Justizvollzugsanstalt Kempten: "Verkehr mit Gefangenen" kann einem Ärger einhandeln.

Bild: Matthias Becker

Justizvollzugsanstalt Kempten: "Verkehr mit Gefangenen" kann einem Ärger einhandeln.

Bild: Matthias Becker

Eine 24-Jährige und ihre Freundin wurden vor der Justizvollzugsanstalt Kempten erwischt. Das steckt hinter dem Vorwurf des "Verkehrs mit Gefangenen".
20.07.2021 | Stand: 19:08 Uhr

Wer an den Schrebergärten nahe der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Kempten unterwegs ist, sollte genau aufpassen, wohin sie oder er winkt und ruft. Denn das kann einigen Ärger einbringen. So wie einer 24-Jährigen aus dem Oberallgäu, die jetzt vor dem Amtsgericht Kempten stand. Der Vorwurf: „Verkehr mit Gefangenen.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar