Diesen Artikel lesen Sie nur mit
60 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei

Kemptens erste Türkin: Hilmiye Uygur kam 1961 ins Allgäu

Vor 60 Jahren kam Hilmiye Uygur nach Kempten. Eine Ausstellung zeigt ihre Geschichte und die der vielen weiteren Gastarbeiter.

Vor 60 Jahren kam Hilmiye Uygur nach Kempten. Eine Ausstellung zeigt ihre Geschichte und die der vielen weiteren Gastarbeiter.

Bild: Martina Diemand

Vor 60 Jahren kam Hilmiye Uygur nach Kempten. Eine Ausstellung zeigt ihre Geschichte und die der vielen weiteren Gastarbeiter.

Bild: Martina Diemand

Ausstellung zum 60-jährigen Jubiläum des Anwerbe-Abkommens zeigt die Anfänge türkischen Lebens in Kempten. Hilmiye Uygur erinnert sich, wie alles begann.
29.11.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Als sie 1961 mit ihrem Mann nach Kempten kam, seien sie die ersten Türken in der Stadt gewesen. Kein Wort Deutsch habe sie damals gesprochen, sagt Hilmiye Uygur heute. Sie und ihr mittlerweile verstorbener Mann sind auf zahlreichen Fotos zu sehen, die in der neueröffneten Ausstellung „60 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei“ die Anfänge türkischer Gastarbeiter in Kempten dokumentiert.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar