Preis für langjährige Tätigkeit

Gründungsmitglied des Kiwanis-Club Oberallgäu für Lebenswerk ausgezeichnet

Kiwanis-Club Oberallgäu

Bei der Preisübergabe im kleinen Kreis: Michael Büssemaker, Klaus Gfröreis und Hans-Peter Rümmele (von links).

Bild: Irene Gfröreis

Bei der Preisübergabe im kleinen Kreis: Michael Büssemaker, Klaus Gfröreis und Hans-Peter Rümmele (von links).

Bild: Irene Gfröreis

Klaus Gfröreis erhält einen Preis für sein langjähriges Engagement und Lebenswerk. Er vertrat den Kiwanis-Club schon auf internationaler Ebene.
11.01.2022 | Stand: 11:30 Uhr

Klaus Gfröreis, Mitglied des Kiwanis-Clubs Oberallgäu, ist für seine langjährige Tätigkeit und sein Lebenswerk geehrt worden. Die Preisübergabe fand im kleinen Kreis statt. Die drei bayerischen Kiwanis-Divisionen Schwaben, München/Garmisch-Partenkirchen sowie Nürnberg/Bamberg/Bayreuth/Hof haben 2021 einen Preis für herausragende Leistungen zum Wohl der Kinder ausgelobt.

Mehrere Kriterien für Auszeichnung zu erfüllen

Michael Büssemaker, Präsident des Kiwanis-Clubs Oberallgäu, betonte bei der Preisverleihung die strengen Kriterien des Preises: Langjährige Mitgliedschaft, herausragendes ehrenamtliches Engagement, mehrjährige Führungsaufgaben, deutschlandweite und internationale Präsenz seien Voraussetzungen, die Klaus Gfröreis als Gründungsmitglied des Kiwanis-Clubs Oberallgäu erfülle. Gfröreis habe mehrfach Führungsaufgaben im Distrikt Deutschland und in der Division Bayern-Schwaben übernommen und die Kiwanis-Familie auf internationalem Parkett vertreten.

Lesen Sie auch: Diese Aufgaben haben die Bundestagsabgeordneten aus dem Allgäu in Berlin