Comeback von Losamol

"Alte Hits und neue Songs“ - Losamol ist wieder da

Die Allgäuer Band Losamol hat sich neu aufgestellt: (oben von links) Losamol-Gründer Martin Folgmann, Doreen Mercedes, Piero Lama, Moritz Kinker und (unten von links) Dzenan Buldic alias Dian, Tim Hecking, Batti Lama und Max Kinker sen.

Die Allgäuer Band Losamol hat sich neu aufgestellt: (oben von links) Losamol-Gründer Martin Folgmann, Doreen Mercedes, Piero Lama, Moritz Kinker und (unten von links) Dzenan Buldic alias Dian, Tim Hecking, Batti Lama und Max Kinker sen.

Bild: Sven Baetz

Die Allgäuer Band Losamol hat sich neu aufgestellt: (oben von links) Losamol-Gründer Martin Folgmann, Doreen Mercedes, Piero Lama, Moritz Kinker und (unten von links) Dzenan Buldic alias Dian, Tim Hecking, Batti Lama und Max Kinker sen.

Bild: Sven Baetz

Mit neuer Besetzung gehen der Kemptener Martin Folgmann und seine Band Losamol bei "Kultur im Residenzhof" an den Start. Das ist die neue Losamol-Formation.
02.08.2022 | Stand: 12:21 Uhr

Losamol ist zurück: Die erfolgreiche Allgäuer Mundart-Reggae-Band splittete sich in der Corona-Zeit zwar auf, der Kemptener Losamol-Chef Martin „Mate“ Folgmann beschloss jedoch, mit anderen Musikern weiterzumachen.

Losamol bei "Kultur im Residenzhof" in Kempten am Start

Bei der Reihe „Kultur im Residenzhof“ am 9. August stellt er sein neues „Losamol“-Projekt vor. Fünf Veranstaltungen gehen bei „Kultur im Residenzhof“ in Kempten vom 5. bis 9. August im Innenhof der Kemptener Residenz über die Bühne.

Die wichtigsten Nachrichten aus dem Allgäu, kommentiert von Redaktionsleiter Uli Hagemeier und seinem Team: Mit unserem "Weitblick"-Newsletter werden Sie einmal pro Woche schnell und kostenlos per E-Mail informiert. Abonnieren Sie den "Weitblick"-Newsletter hier.

Das ist die neue Losamol-Formation

Martin Folgmann wird am 9. August mit ganz unterschiedlichen Musikern auf der Bühne stehen. „Wir werden alte Losamol-Hits neu interpretieren und auch neue Songs spielen.“ Der 39-Jährige freut sich auf den Auftritt mit „seiner Allgäuer Allstar Band“. Dazu gehören:

  • der Marktoberdorfer Schlagzeug-Profi Max Kinker sen. und dessen Sohn Moritz am Bass
  • das Sonthofer Italo-Pop-Duo „Die Lamas“ (Batti und Piero Lama)
  • der Kemptener Sänger und „Voice of Germany“-Teilnehmer Dzenan Buldic alias Dian
  • die junge Sängerin Doreen Mercedes (Hauptmannsgreut)
  • der Rettenberger Gitarrist Tim Hecking
Stimmungsvoller Ort für Open-Air-Konzerte: Der Innenhof der Kemptener Residenz. Vom 5. bis 9. August findet dort die Veranstaltungsreihe „Kunst im Residenzhof“ statt. Unter anderem treten die neu formierte Allgäuer Reggaeband Lossamol und die Improtheatergruppe "Die Wendejacken" auf.
Stimmungsvoller Ort für Open-Air-Konzerte: Der Innenhof der Kemptener Residenz. Vom 5. bis 9. August findet dort die Veranstaltungsreihe „Kunst im Residenzhof“ statt. Unter anderem treten die neu formierte Allgäuer Reggaeband Lossamol und die Improtheatergruppe "Die Wendejacken" auf.
Bild: Ralf Lienert

El Carlos alias Alpe-Stubental-Wirt Karl Gehring eröffnet mit seinem „Kein Trio Allgäu“ den Abend. Er stellt mit Folgmann die Single „Sumpfgebiet“ vor (nach dem Franzl-Lang-Klassiker „So leb denn wohl, du wunderschönes Gamsgebirg“). Darüber hinaus erwartet Martin Folgmann weitere musikalische Gäste wie den aus Kaufbeuren stammenden Rapper Seom und die Musiker Clifton Hammond (Gambia) und El Presidente (Ghana), die aus Wien anreisen. Die Hälfte des Programms besteht laut Folgmann „aus klassischen Losamol-Songs in neuem Gewand“. Die andere Hälfte gestalten die mitmachenden Musiker. Allgäuer Mundart und Reggae stehen zwar im Mittelpunkt. „Es ist aber alles erlaubt“, sagt Folgmann.

Neues Losamol-Album gibt es als USB-Stick. Martin Folgmann hat einen Terence-Hill-Bud-Spencer-Song geschrieben.

Beim Konzert wird er auch das neue Losamol-Album in ungewöhnlicher Verpackung vorstellen: An einer Halskette mit einer Mini-Mundharmonika befindet sich ein USB-Stick mit den neuen Songs und einer Folge von Folgmanns erstem Kinderhörspiel „Seppi und Santo“. Unter den neuen Losamol-Liedern ist eine Hommage an das legendäre Kino-Gespann Terence Hill und Bud Spencer, verrät Folgmann. Er hat deren beste Film-Sprüche gesammelt und in einem Song verarbeitet.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

Jede Menge Musik - für verschiedene Geschmäcker

Fünf Veranstaltungen umfasst die Reihe „Kultur im Residenzhof“, die vom 5. bis 9. August im Innenhof der Kemptener Residenz über die Bühne geht.

  • Gemeinschaftskonzert: Der Musikverein Sankt Mang und die Musikgesellschaft Illereichen-Altenstadt bieten ein Repertoire von moderner und traditioneller Konzertmusik bis zu Unterhaltungs- und Marschmusik; Eintritt frei (Freitag, 5. August, 19 Uhr).
  • Residenzhofserenade: Unter Leitung von Berthold Schick gestalten die Gruppen Novas Brass und Allgäu 6 ein Programm mit Werken von Bach und Vivaldi, böhmischer Blasmusik und zeitgenössischen Stücken (Samstag, 6. August, um 20 Uhr).
  • Die 80er Show: Unter Leitung der Altusrieder Sängerin Gertrud Hiemer-Haslach gibt es eine musikalische Reise in die Vergangenheit – mit Hits aus Rock und Pop, Neuer Deutscher Welle und Austria Pop. Mit dabei sind die Allgäuer Gesangssolisten Bettina Ohmayer, Tatjana Göppel, Simone und Oliver Kammel sowie der Sänger Tom Croèl und der Musiker Goofy Schöllhorn. Begleitet werden sie von Reinhold Ohmayer (Keyboard) Martin Schafnitzel (Schlagzeug), Michael Juhas (Gitarre) und Christoph Heidel (Bass). (Sonntag, 7. August, 20 Uhr).
  • Improtheater: Die Wendejacken servieren spontan inszenierte Szenen sowie Lieder; begleitet werden sie von ihrer Band (Montag, 8. August, 20 Uhr).
  • Losamol Freunde: Das Konzert gestalten Allgäuer Musikerinnen und Musiker um Martin Folgmann (Dienstag, 9. August, 20 Uhr).

Karten im Vorverkauf gibt es nur online unter www.festwoche.com; die Abendkassen öffnen um 19 Uhr.

Lesen Sie auch: Addnfahrer auf der Big-Box-Bühne: Der Kerl provoziert eine Lachsalve nach der anderen