Vandalismus

Mülltonnen umgeworfen und gegen Hauswände geschlagen: Polizei nimmt 44-Jährigen mit

Er war betrunken, warf Mülltonnen um und schlug gegen Wände: Deshalb rückte am späten Montagabend die Polizei in Weitnau an.

Er war betrunken, warf Mülltonnen um und schlug gegen Wände: Deshalb rückte am späten Montagabend die Polizei in Weitnau an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archiv)

Er war betrunken, warf Mülltonnen um und schlug gegen Wände: Deshalb rückte am späten Montagabend die Polizei in Weitnau an.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archiv)

Er war betrunken, warf Mülltonnen um und schlug gegen Wände: Deshalb rückte am späten Montagabend die Polizei in Weitnau an.
20.07.2021 | Stand: 13:48 Uhr

Über den Notruf hatten Zeugen den randalierenden Mann der Polizei gemeldet. Eine Streife entdeckte ihn kurz darauf. Weil der Mann stark betrunken war, überprüften die Beamten per Atemalkoholtest seinen Pegel: über 1,6 Promille.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und seiner Alkoholisierung nahmen die Polizisten den 44-Jährigen mit zur Polizeiinspektion Kempten. Dabei leistete der Mann Widerstand. Er muss sich nun wegen mehrerer Vergehen nach dem Strafgesetzbuch verantworten.