Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Neue B19-Brücke soll mit acht Spuren über die Autobahn führen

B19

Das Staatliche Bauamt möchte die B 19-Kreuzung bei Waltenhofen sicherer und leistungsfähig ausbauen.

Bild: Martina Diemand

Das Staatliche Bauamt möchte die B 19-Kreuzung bei Waltenhofen sicherer und leistungsfähig ausbauen.

Bild: Martina Diemand

Das Staatliche Bauamt denkt für die B19-Kreuzung in Waltenhofen an einen vierspurigen Ausbau und eine sehr breite neue Brücke. Ein Nadelöhr bleibt.
17.05.2021 | Stand: 18:47 Uhr

Die B19-Kreuzung in Waltenhofen (zugleich Anschlussstelle zur A980) soll sicherer werden. Schon seit geraumer Zeit zerbrechen sich Planer dazu die Köpfe. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab, die weit umfangreicher ist als anfangs diskutiert: Das Staatliche Bauamt überlegt, die Strecke in Richtung Norden über die Anschlussstelle hinaus mit Mittelstreifen und Schutzplanken vierspurig auszubauen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat