Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Musiktheater

Premiere am Theater Kempten: Dieser Totentanz ist frivol und frech

TiK: Denn alle Lust will Ewigkeit

Starke Stimmen, starker Ausdruck: Madina Frey, Alexander Sichel, Marcella D‘Agostino und Fabiana Locke (von links) machen den Wittenbrink-Liederabend „Denn alle Lust will Ewigkeit“ im Stadttheater in Kempten zu einem großen Vergnügen.

Bild: Matthias Becker

Starke Stimmen, starker Ausdruck: Madina Frey, Alexander Sichel, Marcella D‘Agostino und Fabiana Locke (von links) machen den Wittenbrink-Liederabend „Denn alle Lust will Ewigkeit“ im Stadttheater in Kempten zu einem großen Vergnügen.

Bild: Matthias Becker

Denn alle Lust will Ewigkeit: Silvia Armbruster hat in Kempten einen wilden, sinnlichen Liederabend inszeniert. Ein Trio und der Tod machen ihn zum Erlebnis.
##alternative##
Von Florian Herb
05.08.2021 | Stand: 17:27 Uhr

Ab in die Gruft! Ein kurzweiliger Liederabend über die Lust, den Tod, und das was danach kommt – das ist das Musiktheater „Denn alle Lust will Ewigkeit“ von Franz Wittenbrink, das im Kemptener Stadttheater Premiere feierte.