Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hundekot

Reizthema Hundekot: Auch Tierhalter ärgern sich über Ignoranten

Immer wieder landen Hundekotbeutel in der Landschaft. Hier schwimmen sie in einem kleinen Weiher beim Neuhauser Weg in Kempten.

Immer wieder landen Hundekotbeutel in der Landschaft. Hier schwimmen sie in einem kleinen Weiher beim Neuhauser Weg in Kempten.

Bild: Martina Diemand

Immer wieder landen Hundekotbeutel in der Landschaft. Hier schwimmen sie in einem kleinen Weiher beim Neuhauser Weg in Kempten.

Bild: Martina Diemand

Kempten braucht im Jahr 1,25 Millionen rote Kotbeutel: Nicht alle landen im Abfall, sondern manche auch in der Landschaft oder vereinzelt sogar in Gewässern.
22.02.2021 | Stand: 18:32 Uhr

Tonnenweise Hundekot kommt übers Jahr in Kempten zusammen. Der Großteil landet wohl wie vorgesehen in kleinen Tütchen im Abfall. Häufig finden sich Häufchen aber auch so in der Landschaft. Oder sie werden sogar erst in rote Beutelchen gepackt, verknotet, ein Stück mitgenommen und schlussendlich doch irgendwo weggeworfen. Allein in Kempten gibt es einen Verbrauch von etwa 1,25 Millionen Hundetüten pro Jahr.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat