Baden in Kempten und dem Oberallgäu

Hundestrand, FKK-Bereich, SUP-Verleih: Das ist an Badeseen in Kempten und im Oberallgäu geboten

Vom drei Meterbrett ab ins Wasser: Im Seebad am Öschlesee in Sulzberg gibt es auch einen Sprungturm.

Vom drei Meterbrett ab ins Wasser: Im Seebad am Öschlesee in Sulzberg gibt es auch einen Sprungturm.

Bild: Ralf Lienert Archivbild)

Vom drei Meterbrett ab ins Wasser: Im Seebad am Öschlesee in Sulzberg gibt es auch einen Sprungturm.

Bild: Ralf Lienert Archivbild)

Ob Grillplatz oder Angelerlaubnis: Jeder der vielen Seen und Weiher in Kempten und dem Oberallgäu hat Besonderheiten. Welche Angebote es an Badestellen gibt.
28.06.2022 | Stand: 16:55 Uhr

Eine Abendrunde auf dem Stand-up-Paddleboard, Beachvolleyball am See mit Freunden oder gemeinsam mit dem Familienhund auf der Liegewiese entspannen – bei bis zu 30 Grad wie in der vergangenen Woche zieht es viele Menschen an die Seen und Weiher in Kempten und dem Oberallgäu. Manche bestechen durch den Einklang mit der Natur, andere durch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot oder besondere Badestrände.

FKK-Strand und Schlammbad im Naturmoor gibt es an Weihern in Buchenberg

Eschacher Weiher, Buchenberg: Zwischen Hügeln und Wäldern liegt mitten im Naturschutzgebiet der Eschacher Weiher. Ein besonderes Highlight ist neben dem Blick auf die Alpen der FKK-Bereich am nordöstlichen Seeufer. Seit vielen Jahren ist der abgegrenzte Bereich bei Nacktbade-Fans in der Region beliebt. Auch für Menschen, die lieber in Bikini oder Badehose ins Wasser gehen, gibt es eine Liegewiese.

Baden geht am Eschacher Weiher auch ohne Bikini und Badehose.
Baden geht am Eschacher Weiher auch ohne Bikini und Badehose.
Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Moorweiher, Buchenberg: Jogger, Wanderer und Fußball-Fans können sich am Moorweiher in Buchenberg austoben. Auch ein Minigolf-Platz gehört zu den dortigen Freizeitanlagen. In einem abgetrennten Becken können Kinder in einem weniger tiefen Bereich des Weihers schwimmen, außerdem erleichtert eine Treppe laut Mitteilung der Gemeinde den Einstieg. Besondere Erholung sollen ein Schlammbad im Naturmoor sowie ein Kneipp-Tretbecken liefern.

Hunde-Strand und Stand-up-Paddleboards: Das ist an Seen im Oberallgäu erlaubt

Öschlesee, Sulzberg: Drei Liegewiesen mit Badebereichen gibt es am Öschlesee in Sulzberg – eine davon mit Terrasse und Café bei der Pension Seebad. Am dortigen Nordufer gibt es Umkleidemöglichkeiten, gesicherte Wasserzonen für Kinder, ein Sprungbrett sowie einen Tretbootverleih. Ein 3,4 Kilometer langer Rundweg führt um den See – besonders schön laut Mitteilung der Gästeinformation bei Sonnenuntergang.

Ein Sprung ins kühle Nass am Öschlesee in Sulzberg.
Ein Sprung ins kühle Nass am Öschlesee in Sulzberg.
Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Rottachsee, Oy-Mittelberg/Sulzberg: Segler, Surfer, Taucher und Angler kommen ebenso wie badebegeisterte Besucherinnen und Besucher am Rottachsee auf ihre Kosten. Auf beiden Seiten des Stausees (Moosbach und Petersthal) gibt es Parkplätze, Liegewiesen, Spiel- und Beachvolleyballplätze, Erste-Hilfe-Stationen sowie einen Kiosk, informieren die Gemeinden. Ein 15 Kilometer langer Rundweg für Wanderer und Radler führt um den Rottachsee. Wer einen etwas ruhigeren Ort zum Baden sucht, findet diesen am „kleinen Badesee“ in Untermoos, am Vorsee Bisseroy gibt es einen Hundestrand.

Lesen Sie auch
##alternative##
Tipps aus der Redaktion

Abkühlen in der Natur: Das sind die schönsten Badeseen im Allgäu

Herrenwieser Weiher, Kempten: Wer auf dem Naturweiher im Kemptener Westen mit dem Stand-up-Paddleboard (SUP) unterwegs ist, sollte laut Markus Wiedemann vom Tiefbauamt der Stadt Kempten Abstand zum Schilf halten. Das Biotop wie auch das Naturschutzgebiet im Norden des Sees dienten vor allem Tieren und Pflanzen, weniger Badegästen. Letztere finden am östlichen Badestrand Entspannung auf einer Liegewiese. Feuer und Zelten sind dort nicht erlaubt, ein eigener Grill darf mitgebracht werden.

Am "Niso" in Waltenhofen gibt es Freizeitangebote für die ganze Familie

Niedersonthofener See, Waltenhofen: Am „Niso“ kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Für Eltern mit ihren Kleinsten gibt es auf dem Rundweg um den See einen Kinderwagenpfad, außerdem gehören zum Freizeitangebot mehrere Beachvolleyballplätze, ein Spielplatz, Bootanlegestellen, Badeinseln sowie ein SUP-Verleih am Ufer auf der Seite des Landgasthofs Sonne. Auch für Ruderer, Segler und Angler gibt es Angebote.

Am "Niso" gibt es beim Badebereich Oberinselsee ein Beachvolleyballfeld.
Am "Niso" gibt es beim Badebereich Oberinselsee ein Beachvolleyballfeld.
Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Sachsenrieder Weiher, Dietmannsried: Ohne größere Zuläufe kommt das Wasser, das den Sachsenrieder Weiher füllt, fast ausschließlich vom Regen. „Deshalb ist derzeit auch der Wasserstand eher niedrig und das Schwimmen nur sehr eingeschränkt möglich“, erläutert Bürgermeister Werner Endres. Grundsätzlich gibt es an dem Weiher mehrere Badestellen, einen Grillplatz sowie Toiletten. Endres ruft alle Badegäste dazu auf, bei ihrem Besuch Rücksicht auf den Natur- und Vogelschutz zu nehmen.

Ruhig oder voller Action: So unterschiedlich sind Seen und Weiher im Oberallgäu

Grüntensee, Wertach: Am besten zum Baden am Grüntensee geeignet sind der Naturbadeplatz „Wertach erleben“ sowie die Haslacher Bucht. Der Naturbadeplatz grenzt an den Campingplatz Grüntensee an und bietet mit Steg und Wasserstelle einen leichten Einstieg in den 2,5 Kilometer langen und etwa 11 Meter tiefen Stausee. Auch eine Liege- und Spielwiese sowie einen Tretbootverleih gibt es an dieser Badestelle. An der Haslacher Bucht geht es etwas ruhiger zu – doch auch dort können laut Tourist-Info Stand-up-Paddleboards sowie Boote ausgeliehen werden.

Am Elbsee kann man auch SUP-Boards ausleihen
Am Elbsee kann man auch SUP-Boards ausleihen
Bild: Felix Ebert (Symbolbild)

Schwarzenberger Weiher, Oy-Mittelberg/Wertach: Eine Liegewiese am Waldrand bietet reichlich Platz für Badegäste, schwimmende Inseln im Weiher den dazugehörigen Wasserspaß. Toiletten und Umkleidekabinen stehen zur Verfügung, der Kiosk an dem Moorweiher hat laut Tourist-Info bei schönem Wetter zwischen 10 bis 21 Uhr geöffnet.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".