Wer hat einen der Unfälle gesehen?

Dreimal Verkehrsunfallflucht in Kempten und Altusried: Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Symbolfoto: Drei Verkehrsunfallfluchten gab es am Wochenende in Kempten und in Altusried.

Symbolfoto: Drei Verkehrsunfallfluchten gab es am Wochenende in Kempten und in Altusried.

Bild: Holger Hollemann/dpa

Symbolfoto: Drei Verkehrsunfallfluchten gab es am Wochenende in Kempten und in Altusried.

Bild: Holger Hollemann/dpa

Drei Fälle von Verkehrsunfallflucht gab es am Wochenende in Kempten und in Altusried. Der Schaden beträgt insgesamt mehrere Tausend Euro.
19.07.2021 | Stand: 15:11 Uhr

Der erste Fall: Am Samstag wurde zwischen 6.15 Uhr und 13.10 Uhr auf dem Parkplatz des Feneberg an der Kemptener Straße ein weißer Mazda 2 am Heck angefahren, dabei wurde unter anderem die Heckklappe stark eingedrückt. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Hinweise an die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-2050.

Der zweite Fall: Am Samstagnachmittag wurde im Parkhaus des Forum ein Kia beschädigt, als eine 19-jährige Frau mit ihrem Auto daneben parkte. Mit dem Vorderreifen war ihr Auto gegen die Fahrertür des Kia gefahren. Dennoch stieg die Frau aus und ging weg. Der Schaden: 1.000 Euro. Ein Zeuge hatte den Vorfall gesehen und sich an den Sicherheitsdienst im Haus gewandt. Während des Gesprächs mit dem Sicherheitsdienst lief die Unfallverursacherin vorbei. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sprach die Frau an. "Der Rest war einfach für die Polizei", schreiben die Beamten.

Der dritte Fall: Am Sonntag zwischen 14 Uhr und 20 Uhr wurde auf der Albert-Einstein-Straße, Höhe Hausnummer 2, ein Auto an der Beifahrertür und der vorderen rechten Seite angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-2050 entgegen.