Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Glauben und Gleichberechtigung

Weil "Gott kein Mann ist" - Priester Wohlgschaft über Zölibat und Gleichberechtigung in der Kirche

Hermann Wohlgschaft stellt am Mittwoch, 21. Juli, in Kempten sein neues Buch vor.

Hermann Wohlgschaft stellt am Mittwoch, 21. Juli, in Kempten sein neues Buch vor.

Bild: Walter Kaiser

Hermann Wohlgschaft stellt am Mittwoch, 21. Juli, in Kempten sein neues Buch vor.

Bild: Walter Kaiser

Der katholische Priester Wohlgschaft ist als kritischer Prediger aus seiner Zeit in Kempten bekannt. In seinem Buch fordert er Gleichberechtigung in der Kirche.
19.07.2021 | Stand: 18:30 Uhr

Wenn katholische Priester öffentlich Strukturen in ihrer Kirche anprangern, gilt das in den Augen vieler als couragiert. Wenn ein katholischer Pfarrer eine radikale Neuausrichtung seiner Kirche in Büchern einfordert, macht ihn das nicht nur in Kirchenkreisen bekannt. Hermann Wohlgschaft gilt so seit Jahren als profilierter Kritiker seiner Kirche.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat