Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona in Kempten

Wilhelm-Löhe-Haus: 20 Bewohner mit Corona infiziert, drei Menschen gestorben

Wilhelm Löhe Haus

Besucher sind im Wilhelm-Löhe-Haus aktuell nicht erlaubt.

Bild: Diemand

Besucher sind im Wilhelm-Löhe-Haus aktuell nicht erlaubt.

Bild: Diemand

Die Quarantäne in dem Alten- und Pflegeheim in Kempten dauert voraussichtlich noch bis mindestens 11. Mai. Einrichtungsleiter spricht von "leichtem Aufatmen".
06.05.2021 | Stand: 15:42 Uhr

Das Wilhelm-Löhe-Haus der Diakonie Kempten/Allgäu steht weiter unter Quarantäne. Insgesamt waren bisher 20 Bewohner (aktuell elf) sowie elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung mit dem Corona-Virus infiziert. Laut Pressemitteilung starben drei Bewohner – unter anderem aus der Abteilung für Menschen mit Hirnverletzungen – an und mit Covid-19. „Wir sind tief erschüttert“, sagt Einrichtungsleiter Thomas Zapf. Eine Bewohnerin werde aktuell noch im Krankenhaus behandelt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat