Verkehrsunfall bei Kraftisried

17-Jähriger landet mit "Dreirad-Auto" auf dem Dach

Einen Unfall hat ein 17-jähriger Verkehrsteilnehmer zwischen Kraftisried und Obergünzburg im Ostallgäu verursacht.

Einen Unfall hat ein 17-jähriger Verkehrsteilnehmer zwischen Kraftisried und Obergünzburg im Ostallgäu verursacht.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Einen Unfall hat ein 17-jähriger Verkehrsteilnehmer zwischen Kraftisried und Obergünzburg im Ostallgäu verursacht.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Ein 17-jähriger Jugendlicher hat mit seinem Fiat Ellenator zwischen Kraftisried und Obergünzburg ohne Fremdverschulden einen Unfall gebaut. Wie es dazu kam.
27.01.2021 | Stand: 13:33 Uhr

Einen Unfall hat ein 17-Jähriger am Dienstagnachmittag mit seinem Fiat 500 Ellenator, einem sogenannten Dreirad-Auto, gebaut. Er kam auf der Staatsstraße von Kraftisried in Richtung Obergünzburg aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Zunächst landete er mit seinem Sonderfahrzeug in einer Schneewehe, ehe es ganz umkippte und auf dem Dach landete.

Der Sachschaden bei dem Verkehrsunfall beträgt nach Angaben der Polizeiinspektion Marktoberdorf 6000 Euro. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Für Jugendliche ist das in Dösingen entwickelte Sonderfahrzeug besonders interessant

Der Ellenator ist laut Wikipedia ein Personenkraftwagen, der so umgebaut ist, dass er trotz seiner vier Räder als dreirädriges Kraftfahrzeug der EG-Fahrzeugklasse L5e gilt. In Kombination mit der Drosselung der Motorleistung auf 15 Kilowatt darf er demnach von Jugendlichen ab 16 Jahren zum Beispiel mit dem Führerschein A1 gefahren werden. Deshalb ist er besonders für Jugendliche interessant. Sein Entwickler ist der Kfz-Meister Wenzeslaus „Wenzel“ Ellenrieder aus Dösingen.