Arbeitsunfall im Ostallgäu

Arbeiter wird in Ronsberg zwischen zwei Walzen gezogen und verletzt

Bei einem Arbeitsunfall in Ronsberg (Ostallgäu) wurde ein Mann verletzt.

Bei einem Arbeitsunfall in Ronsberg (Ostallgäu) wurde ein Mann verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

Bei einem Arbeitsunfall in Ronsberg (Ostallgäu) wurde ein Mann verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

In Ronsberg (Ostallgäu) hat ein Arbeiter die Walzen einer Maschine von Kleberesten gereinigt. Dabei blieb er kleben und wurde zwischen die Walzen gezogen.
07.02.2021 | Stand: 14:50 Uhr

Ein Wartungsarbeiter hat am Samstagvormittag an einer Maschine in einem Betrieb in Ronsberg (Ostallgäu) Walzen von Leim und Kleberesten befreit und wurde dabei verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten die Walzen einen Abstand von 7,5 Zentimetern zueinander und drehten sich gegenläufig, wodurch das Reinigen erleichtert werden sollte.

Mann wird zwischen Walzen gezogen

Der Mann blieb jedoch mit seinem linken Handschuh und seinem Ärmel an einer der Walzen kleben und wurde bis zum Brustkorb zwischen die beiden Walzen hineingezogen. Zwei weitere Mitarbeiter befreiten den Mann aus den Walzen. Er wurde in das Krankenhaus in Kaufbeuren gebracht.

Nach derzeitigem Informationsstand erlitt der Mann Abschürfungen, Quetschungen und Prellungen am Arm, an der Schulter und im Brustbereich. Die Polizei schließt aufgrund der Angaben des Mannes ein Fremdverschulden aus.

Lesen Sie auch: Zwei Männer bei Arbeitsunfällen in Bad Wörishofen und Memmingen schwer verletzt.

Lesen Sie auch
Bei einem schweren Unfall auf der A8 sind acht Menschen verletzt worden.
A 8 zwei Stunden gesperrt

Schwerer Unfall auf der A8 mit acht Verletzten