Stadtradeln 2022

Beim Stadtradeln 2022 radelt Marktoberdorf auf den ersten Platz in Bayern

Zwar kein neuer Rekord, doch ein sehr gutes Ergebnis verzeichnet Marktoberdorf beim Stadtradeln 2022.

Zwar kein neuer Rekord, doch ein sehr gutes Ergebnis verzeichnet Marktoberdorf beim Stadtradeln 2022.

Bild: Landratsamt (Archivbild)

Zwar kein neuer Rekord, doch ein sehr gutes Ergebnis verzeichnet Marktoberdorf beim Stadtradeln 2022.

Bild: Landratsamt (Archivbild)

Ein top Ergebnis beim Stadtradeln erzielten die fleißigen Radler aus Marktoberdorf. Sie ergatterten in Bayern mit knapp 400.000 Kilometern den ersten Platz.
02.10.2022 | Stand: 04:00 Uhr

Einen neuen Kilometerrekord hat Marktoberdorf beim Stadtradeln 2022 mit seinen insgesamt 370.542 Radelkilometern zwar nicht aufgestellt (2021 waren es 414.000 km), allerdings feiert die seit Jahren bei dem Bundeswettbewerb erfolgreiche Ostallgäuer Kreisstadt bei den Kommunen in ihrer Größe erneut den Bayernsieg. Und auch deutschlandweit reichte es für Marktoberdorf bzw. seine rund 1600 teilnehmenden Radlerinnen und Radler für einen sehr guten vierten Platz. (Lesen Sie dazu auch: Gelungenes Stadtradeln: Das Ostallgäu spart über 120 Tonnen CO2)

Einige Radelstars verzichteten im Frühsommer komplett auf ihre Autos

Am Freitag, 7. Oktober, werden das die Stadt sowie das Bündnis Nachhaltiges Marktoberdorf wieder gemeinsam im Rathausanbau feiern. Bei der Abschlussveranstaltung werden die sogenannten Radelstars geehrt, die im dreiwöchigen Aktionszeitraum im Frühsommer komplett aufs Auto verzichteten (Hildegard Kees-Kautzky, Monika Krieger und Stefan Angerer). Auch das beste Team der weiterführenden Schulen erhält eine Auszeichnung, ebenso wie die besten Vereinsteams (Café Vogler, TSV Leuterschach, Pfarrgemeinde Marktoberdorf). Weitere Urkunden gibt es nicht zuletzt für die besten Einzelleistungen sowie für das Team mit dem höchsten Altersdurchschnitt – die Agenda-Radler.