Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Krise

Biergarten-Start: "Ostallgäuer Gastronomie unter enormem Druck"

Corona-Krise: Ab Montag dürfen in Bayern wieder die Biergärten öffnen. Aber so viel los wie in früheren Sommern (hier ein Archivfoto vom Felderwirt in Unterthingau) darf heuer nicht los sein. Wegen Corona gelten strenge Abstandsregeln.

Corona-Krise: Ab Montag dürfen in Bayern wieder die Biergärten öffnen. Aber so viel los wie in früheren Sommern (hier ein Archivfoto vom Felderwirt in Unterthingau) darf heuer nicht los sein. Wegen Corona gelten strenge Abstandsregeln.

Bild: Alfred Michel

Corona-Krise: Ab Montag dürfen in Bayern wieder die Biergärten öffnen. Aber so viel los wie in früheren Sommern (hier ein Archivfoto vom Felderwirt in Unterthingau) darf heuer nicht los sein. Wegen Corona gelten strenge Abstandsregeln.

Bild: Alfred Michel

Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft NGG, Mustafa Öz aus Altdorf, spricht über die Lockerungen für die Branche. Er sagt, was auf keinen Fall passieren darf.
17.05.2020 | Stand: 20:53 Uhr

Herr ÖZ, nach dem Lockdown stehen für Gastronomie und Hotellerie Lockerungen an. Ist das für die Betriebe die lang ersehnte Perspektive?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat