Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Braucht Kraftisried eine Umfahrung?

UT KR Gemeinderat

Gerade mal die Baugrube für das künftige Kraftisrieder Dorfgemeinschaftshaus an der Stelle des früheren Gasthauses Grüner Baum ist ausgehoben – da liegt schon das sechste Nachtragsangebot vor.

Bild: Anton Reichart

Gerade mal die Baugrube für das künftige Kraftisrieder Dorfgemeinschaftshaus an der Stelle des früheren Gasthauses Grüner Baum ist ausgehoben – da liegt schon das sechste Nachtragsangebot vor.

Bild: Anton Reichart

Gemeinde denkt über eine Ortsumfahrung nach. Wie die Hauptstraße entlastet werden könnte. Thema im Rat ist auch, wie es beim Dorfgemeinschaftshaus weitergeht.
12.05.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Es sind Gedanken, die zwei bis drei Jahrzehnte in die Zukunft ragen. Um die stark befahrene Kraftisrieder Hauptstraße – die Staatsstraße 2012 – zu entlasten, wäre eine Ortsumfahrung hilfreich. Mit Verweis auf Umfahrungen wie in Ruderatshofen war man sich bewusst, dass so ein Vorhaben nicht in wenigen Jahren zu verwirklichen ist. So eine Planung und Durchführung sollte auf zehn bis 20 Jahre gesehen werden, nannte Bürgermeister Michael Abel den Zeithorizont. Eigentlich gebe es nur zwei Möglichkeiten, die Umfahrung im Osten oder im Westen der Kernortschaft.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar