Neues Corona-Testzentrum in Marktoberdorf

Tests auf der Tanzfläche: Der Marktoberdorfer Club Papillon eröffnet ein Testzentrum

Testen statt tanzen: Aus dem Club Papillon in Marktoberdorf wird ein Testzentrum.

Testen statt tanzen: Aus dem Club Papillon in Marktoberdorf wird ein Testzentrum.

Bild: Peter Roth (Archivbild)

Testen statt tanzen: Aus dem Club Papillon in Marktoberdorf wird ein Testzentrum.

Bild: Peter Roth (Archivbild)

Das Papillon in Marktoberdorf ist geschlossen. Um die Zeit zu überbrücken, eröffnen die Betreiber ein Testzentrum. Wann es die ersten Test-Termine gibt.
17.12.2021 | Stand: 11:16 Uhr

Testen statt tanzen: So lautet das Motto im Papillon in Marktoberdorf ab kommender Woche. Nachdem der Club aufgrund der hohen Infektionszahlen vorerst zu ist, beschlossen die Betreiber Christian Raffler und Patrick Stroppel, die Tanzfläche zum Testzentrum umzufunktionieren. „Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass wir die Pandemie in den Griff bekommen“, sagt Raffler. „Und es tut weh, wieder auf eine leere Tanzfläche zu blicken.“

Aus Club wird Testzentrum: Betreiber erstellten ein 28-seitiges Hygienekonzept

Bereits vor einigen Wochen sei daher die Idee aufgekommen, die Räum für ein Testzentrum zu nutzen. Zunächst mussten die Betreiber einen Antrag beim Gesundheitsamt stellen. Bei der Planung half ihnen ein Ulmer Clubbetreiber, der seine Disco ebenso in ein Schnelltestzentrum verwandelt hat und mit seinen Erfahrungen auf diesem Gebiet andere Clubbetreiber unterstützt. (Welche weiteren Testzentren es in Marktoberdorf gibt und wann sie Corona-Tests anbieten, erfahren Sie hier.)

Raffler und Stroppel erstellten ein 28-seitiges Hygienekonzept, teilten den Raum so ein, dass die Besucher das Testzentrum im Einbahnstraßen-System durchlaufen können und kümmerten sich um Test-Software und Schutzkleidung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell liefen die Schulungen für das Team und in der kommenden Woche sollen bereits die ersten Tests stattfinden. (Lesen Sie auch: 2G im Einzelhandel und strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte beschlossen)

Marktoberdorfer Clubbetreiber: „Hoffentlich nutzen möglich viele Leute das Angebot“

Von sieben bis 19 Uhr, an sieben Tagen pro Woche mache das Papillon-Team in der Schwabenstraße Schnell- und PCR-Tests. Bis zu 10.000 Menschen können so wöchentlich getestet werden. Wie bei anderen Zentren laufe die Terminvergabe online und das Ergebnis sei im Anschluss über einen QR-Code auf dem Smartphone abrufbar. „Hoffentlich nutzen möglich viele Leute das Angebot.“ (Lesen Sie auch: Entbindet ein Antikörper-Nachweis Ungeimpfte von der Corona-Testpflicht? Das sagt das Gesundheitsamt)

Mit dem Testzentrum könnten Raffler und Stroppel ihre Mitarbeiter beschäftigen und verhindern, dass gutes Personal in andere Branchen abwandere. Gleichzeitig schaffen sie so zusätzliche Test-Kapazitäten in Marktoberdorf. „Wir sind motiviert“, sagt Raffler. Wann das neue Testzentrum eröffnen soll, geben Raffler und Stroppel in den kommenden Tagen bekannt. Auch die Webseite, ist nun online erreichbar.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Corona-Tests

Gibt es die kostenlosen Bürgertests auch noch im Sommer? So ist die Lage in Allgäuer Teststationen

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.