Pandemie

Corona-Fall an Grundschule in Marktoberdorf: Kinder in Quarantäne

Kinder der Adalbert-Stifter-Grundschule in Marktoberdorf mussten sich in häusliche Isolation begeben.

Kinder der Adalbert-Stifter-Grundschule in Marktoberdorf mussten sich in häusliche Isolation begeben.

Bild: Heinz Budjarek (Archivfoto)

Kinder der Adalbert-Stifter-Grundschule in Marktoberdorf mussten sich in häusliche Isolation begeben.

Bild: Heinz Budjarek (Archivfoto)

Nach einem bestätigten Corona-Fall an der Marktoberdorfer Adalbert-Stifter-Grundschule ist eine halbe Schulklasse in Quarantäne. Wann die Kinder wieder in die Schule dürfen.

10.03.2021 | Stand: 10:01 Uhr

Nach einem bestätigten Corona-Fall an der Marktoberdorfer Adalbert-Stifter-Grundschule ist eine halbe Schulklasse in Quarantäne. Laut Schulleiterin Bettina Schlegl war die Klasse der 3. Jahrgangsstufe aufgrund des Wechselunterrichts geteilt.

Die Schüler, die mit dem betroffenen Kind in der vergangenen Woche gemeinsam den Unterricht besuchten, müssen sich nun für 14 Tage in häusliche Isolation begeben, sagte Schlegl. Zudem müssen sie sich zwei Corona-Tests unterziehen. Bleiben beide Tests negativ, dürfen die Kinder ab dem 22. März wieder in die Schule gehen. Für die zweite Hälfte der Klasse gilt weiterhin der geplante Unterricht.