Zweite Auffrischungsimpfung

Corona: Ostallgäuer Impfzentren bieten nun zweite Auffrischung an

Corona-Impfung

Ab sofort bieten auch die Impfzentren im Ostallgäu eine zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona an.

Bild: Moritz Frankenberg, dpa

Ab sofort bieten auch die Impfzentren im Ostallgäu eine zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona an.

Bild: Moritz Frankenberg, dpa

Ab sofort gibt es in den Impfzentren Marktoberdorf und Kaufbeuren die 2. Auffrischungsimpfung gegen Corona. Für welche Zielgruppe sie aktuell in Frage kommt.
24.02.2022 | Stand: 04:00 Uhr

Für die Zielgruppen, die die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, bieten die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes ab sofort eine zweite Auffrischungsimpfung an. Zu der zweiten Corona-Auffrischungsimpfung rät die STIKO zum Beispiel Menschen ab 70 Jahren sowie dem Personal in medizinischen und Pflegeeinrichtungen – insbesondere wenn direkter Patienten- beziehungsweise Bewohnerkontakt besteht.

Wann die STIKO über 70-Jährigen die zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona empfiehlt

Bei über 70-Jährigen sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf und immundefiziente Menschen empfiehlt die STIKO die zweite Auffrischung frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischung. Bei Tätigen in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen ist die zweite Auffrischung frühestens sechs Monate nach der ersten empfohlen. Diese Personen müssen zur Impfung einen Nachweis über ihre Tätigkeit mitbringen.

Wie Interessierte an Termine für die zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona im Ostallgäu kommen

Für eine Impfung kann online ein Termin vereinbart werden. Davor muss man sich auf der Internetseite www.impfzentren.bayern/citizen registrieren. Dann kann dort der Termin gebucht werden. Geimpft wird mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna. Im Ausnahmefall ist zu den Öffnungszeiten der Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren auch eine telefonische Terminvergabe möglich. Informationen zur Erreichbarkeit der Impfzentren gibt es auf der Ostallgäuer Homepage des Roten Kreuzes.