Ohne Anmeldung und Test

Endlich! Das Bad in Marktoberdorf hat wieder geöffnet

"Endlich wieder Baden", freuen sich die die Besucher des Hallen und Freibads in Marktoberdorf.

"Endlich wieder Baden", freuen sich die die Besucher des Hallen und Freibads in Marktoberdorf.

Bild: Heinz Budjarek

"Endlich wieder Baden", freuen sich die die Besucher des Hallen und Freibads in Marktoberdorf.

Bild: Heinz Budjarek

Nach der Lockdown-Pause: Die Badesaison in Marktoberdorf ist eröffnet. Was das Hallen-und Freibad bietet und wann es geöffnet ist.
09.06.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Seit Dienstag ist das Marktoberdorfer Hallen- und Freibad wieder geöffnet. Nach der Lockdown-Pause ließen sich etliche Marktoberdorfer diese Möglichkeit nicht entgehen, um gleich an Tag eins wieder ein paar Bahnen zu ziehen. „Endlich wieder Baden“, hieß der einhellige, freudige Tenor bei den Besuchern. Badegäste können wieder Bahnen schwimmen, durch den Strömungskanal jagen und vom Sprungbrett springen. Und das ohne Anmeldung und ohne Corona-Test, solange die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 bleibt. Allerdings ist der Einlass auf 100 Gäste begrenzt. „Aber keiner muss einen Time-Slot für ein bestimmtes Zeitfenster buchen“, sagt Badleiter Gary Kögel, der den Zugang unkompliziert halten will. „Badegäste können einfach kommen. Aber sie können auch vorher telefonisch bei uns abfragen, wie viele freie Plätze es gibt.“ Und Kögel sagt auch: „Wir wollen so schnell wie möglich zurück zum normalen Badebetrieb.“. Daher sei auch Schulschwimmen ab sofort wieder möglich Das Bad ist zunächst werktags von 14.30 bis 20 Uhr und am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet.