Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gefahr vor dem Kindergarten

Ärger über Raser vor einem Kindergarten in Marktoberdorf

Vor dem Kindergarten in Bertoldshofen gilt zeitlich begrenzt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Aber nicht jeder oder jede hält sich daran – der Gefahr für die Kinder zum Trotz. Dieser Abschnitt ist einer der neuralgischen Punkte im Marktoberdorfer Stadtgebiet. So mancher musste deshalb schon seinen Führerschein abgeben.

Vor dem Kindergarten in Bertoldshofen gilt zeitlich begrenzt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Aber nicht jeder oder jede hält sich daran – der Gefahr für die Kinder zum Trotz. Dieser Abschnitt ist einer der neuralgischen Punkte im Marktoberdorfer Stadtgebiet. So mancher musste deshalb schon seinen Führerschein abgeben.

Bild: Andreas Filke

Vor dem Kindergarten in Bertoldshofen gilt zeitlich begrenzt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Aber nicht jeder oder jede hält sich daran – der Gefahr für die Kinder zum Trotz. Dieser Abschnitt ist einer der neuralgischen Punkte im Marktoberdorfer Stadtgebiet. So mancher musste deshalb schon seinen Führerschein abgeben.

Bild: Andreas Filke

Vor dem Kindergarten in Bertoldshofen wird oft zu schnell gefahren, trotz Beschilderung und Kontrollen. Es gibt zwei weitere neuralgische Punkte in der Stadt.
15.09.2022 | Stand: 18:28 Uhr

„In Bertoldshofen vor dem Kindergarten hat schon der ein oder andere seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen.“ Trotz eindeutiger Beschilderung und blinkender Hinweistafel halten sich nicht alle mit ihrem Fahrzeug an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Was nicht nur Rudolf Stiening, den Verkehrssicherheitsbeauftragten bei der Polizei Marktoberdorf, ärgert.