Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Technologiekonferenz in Marktoberdorf

Klimaschutz klappt nicht auf Knopfdruck: Wie Digitalisierung beim Umweltschutz hilft

Bei der Technologiekonferenz in Marktoberdorf drehte sich viel um Roboter – vor allem aber um Menschen.

Bei der Technologiekonferenz in Marktoberdorf drehte sich viel um Roboter – vor allem aber um Menschen.

Bild: Stefanie Gronostay

Bei der Technologiekonferenz in Marktoberdorf drehte sich viel um Roboter – vor allem aber um Menschen.

Bild: Stefanie Gronostay

Nachhaltigkeit steht bei der Messe im Fokus. Firmen sind mit dem Klimawandel konfrontiert. Um gegenzusteuern, müssen sie an einigen Stellschrauben drehen.
19.05.2022 | Stand: 18:25 Uhr

Wie abhängig Technik machen kann, musste die Firma Fendt vor knapp zwei Wochen am eigenen Leib erleben. Ein Hacker-Angriff hatte Produktion und Logistik der AGCO/Fendt-Werke nahezu komplett lahmgelegt. Seit wenigen Tagen läuft die Produktion wieder. An diesem Donnerstag steht Ingrid Bußjäger-Martin, Vize-Geschäftsführerin für Finanzen und IT, auf der Bühne des Fendt-Forums in Marktoberdorf und begrüßt die Teilnehmer der Technologiekonferenz. „Zukunftstechnologien“ lautet das Motto der Fachmesse, die die Stadt Marktoberdorf und der Landtechnikhersteller AGCO/Fendt bereits zum zweiten Mal ausrichten. Herausforderungen anpacken lautete die Devise der Referentinnen und Referenten, die vor allem die Themen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Datensicherheit in den Fokus rückten. Letzteres könnte aktueller nicht sein.