Rauchschwaden über der St. Martinsschule

Marktoberdorfer Feuerwehr im Großeinsatz: Übung sorgt für Verwirrung

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten versammeln sich bei der Grundschule St. Martin.

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten versammeln sich bei der Grundschule St. Martin.

Bild: Stefanie Gronostay

Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten versammeln sich bei der Grundschule St. Martin.

Bild: Stefanie Gronostay

Bei der St. Martinsschule ist ein Großaufgebot der Marktoberdorfer Feuerwehr. Einsatzkräfte laufen mit Atemschutzgeräten durch die Straße. Was passiert ist.
07.09.2021 | Stand: 07:09 Uhr

Rauchschwaden schweben über der ehemaligen St. Martinsgrundschule. Einsatzkräfte sperren die Kurfürstenstraße ab. Im Stadtzentrum von Marktoberdorf spielen sich am Montagabend Szenen wie bei einem Großbrand ab. Mehrere Einsatzwagen sind vor Ort. Die Drehleiter wird ausgefahren. Was ist passiert? Brennt es? Auch Passanten und Anwohner wissen nichts Genaues.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist gerade in Marktoberdorf im Einsatz.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist gerade in Marktoberdorf im Einsatz.
Bild: Stefanie Gronostay

Rauchschwaden im Marktoberdorfer Stadtzentrum

Es dauerte nur ein paar Minuten, bis mehrere Einsatzfahrzeuge vor Ort waren. Feuerwehrmänner springen aus den Fahrzeugen. Manche tragen Atemschutzgeräte, andere rollen die langen gelben Schläuche aus und positionieren sich rund um die St. Martinsschule. "Es brennt wohl", meint ein Passant, und deutet auf die Rauchschwaden, die aus dem Gebäude dringen. Er verfolgt den Einsatz wie andere Schaulustige bereits seit ein paar Minuten. "Ich weiß auch nicht, was passiert ist", sagt der junge Mann.

Lange Schläuche werden ausgerollt.
Lange Schläuche werden ausgerollt.
Bild: Stefanie Gronostay

Polizei Marktoberdorf gibt Entwarnung

Auf Nachfrage der Redaktion gibt die Polizei Marktoberdorf jedoch Entwarnung. Es handelt sich um keinen echten Brand in der Grundschule, auch wenn es danach aussieht. Vielmehr führt die Feuerwehr Marktoberdorf eine angemeldete Großübung durch. Die Einsatzkräfte üben in dem verlassenen Schulgebäude der Grundschule St. Martin für den Ernstfall. Die Schule ist leer geräumt und wird in den kommenden Wochen abgerissen.

Auch die Drehleiter kommt zum Einsatz.
Auch die Drehleiter kommt zum Einsatz.
Bild: Stefanie Gronostay