Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Fasnacht drhoim"

Nach Absage des Gaudiwurms: Marktoberdorfer Fasnachter stellen Alternativprogramm auf die Beine

2020 fand das letzte Mal der Marktoberdorfer Gaudiwurm statt – dann kam Corona. Doch die Oberdorfer Fasnachter wollen sich in diesem Jahr nicht die Feier vermiesen lassen. Deshalb organisieren sie „Fasnacht drhoim“.

2020 fand das letzte Mal der Marktoberdorfer Gaudiwurm statt – dann kam Corona. Doch die Oberdorfer Fasnachter wollen sich in diesem Jahr nicht die Feier vermiesen lassen. Deshalb organisieren sie „Fasnacht drhoim“.

Bild: Alfred Michel (Archivbild)

2020 fand das letzte Mal der Marktoberdorfer Gaudiwurm statt – dann kam Corona. Doch die Oberdorfer Fasnachter wollen sich in diesem Jahr nicht die Feier vermiesen lassen. Deshalb organisieren sie „Fasnacht drhoim“.

Bild: Alfred Michel (Archivbild)

Kein Gaudiwurm, keine Fasnachtsabende: 2022 wird trotzdem gefeiert, sagen die Oberdorfer Fasnachter. Sie haben sich dafür eine besondere Aktion überlegt.
24.01.2022 | Stand: 06:15 Uhr

Keine Fasnachtsabende, kein Gaudiwurm, kein Kinderball: In diesem Jahr finden rund um den Marktoberdorfer Fasching erneut keine Veranstaltungen statt. Doch ist das ein Grund, dass die Fasnacht 2022 komplett ins Wasser fällt? „Nein“, sagen die Oberdorfer Fasnachter. Sie haben ein Alternativprogramm organisiert. Statt Feiern auf Großveranstaltungen heißt es heuer „Fasnacht drhoim“. Und damit es den Narren an nichts mangelt, verkauft der Marktoberdorfer Verein 1000 Gaudipakete – „gefüllt mit allem, was zu einer Fasnacht dazugehört“, sagt Wolfgang Bolz, Präsident der Bühnenfastnacht.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.