Unterthingau

Sie haben den Vize-Weltmeistertitel im Curling geholt - Was die Ostallgäuer Sportler nun vorhaben

Bernhard Dolp überreichte ein Glückwunschschreiben sowie einen Gutschein der Gemeinde

Bernhard Dolp überreichte ein Glückwunschschreiben sowie einen Gutschein der Gemeinde

Bild: Beate Urban

Bernhard Dolp überreichte ein Glückwunschschreiben sowie einen Gutschein der Gemeinde

Bild: Beate Urban

Das Team rund um Benjamin und Andreas Kapp hat die Silbermedaille der Curling Junioren-WM geholt. Unterthingaus Bürgermeister gratuliert.
05.08.2022 | Stand: 04:00 Uhr

Der Erste Bürgermeister Bernhard Dolp gratulierte im Namen der Marktgemeinde Unterthingau Benjamin Kapp, seinen Mannschaftskollegen und ihrem Trainer Andreas Kapp zu dem grandiosen Erfolg, zur Silbermedaille der Curling Junioren-WM. Er überreichte ein Glückwunschschreiben sowie einen Gutschein der Gemeinde.

Die Überraschung bei den Ostallgäuer Sportlern war groß

Anlässlich einer kleinen Ehrung im Rathaus berichteten die beiden Unterthingauer Benny und Andy Kapp von der im Mai 2022 stattgefundenen Juniorenweltmeisterschaft im schwedischen Jönköping. Nachdem das Team ohne große Erwartungen anreiste, war die Überraschung um so größer, als sie am Ende Vizeweltmeister wurden.

Lesen Sie dazu auch: Curling-WM in Füssen wirft bereits ihre Schatten voraus

Trainer und Vater Andy Kapp ist stolz

Mit Stolz erzählte der Vater und Trainer Andy Kapp: „Die haben einen überragenden Job gemacht und alle taktischen und spielerischen Vorgaben umgesetzt.“ Gleichzeitig betonte Benny, dass die Schottische Mannschaft im Endspiel das bessere Team war und verdient gewonnen hat. So gilt es jetzt, das nächste Ziel – nämlich den Weltmeistertitel bei der im nächsten Jahr stattfindenden Heim-WM in Füssen – anzugreifen.

Unterthingaus Bürgermeister Bernhard Dolp wünschte Benjamin und Andreas Kapp, dem ganzen Team und allen Beteiligten viel Erfolg für die kommenden Aufgaben und versprach, die Curling-Mannschaft, mit einer Delegation aus Unterthingau, bei der Weltmeisterschaft in Füssen persönlich zu unterstützen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Sanierungsbedarf

Erhebliche Mängel: Die Kirche in Reinhardsried muss saniert werden