Volkshochschule

VHS Ostallgäu-Mitte: Bisheriger Co-Geschäftsführer verabschiedet

Friedel Wegner ist aus der Geschäftsführung der Volkshochschule Ostallgäu Mitte ausgeschieden. Links im Bild: Geschäftsführerin Sonja Franke.

Friedel Wegner ist aus der Geschäftsführung der Volkshochschule Ostallgäu Mitte ausgeschieden. Links im Bild: Geschäftsführerin Sonja Franke.

Bild: Gerlinde Schubert

Friedel Wegner ist aus der Geschäftsführung der Volkshochschule Ostallgäu Mitte ausgeschieden. Links im Bild: Geschäftsführerin Sonja Franke.

Bild: Gerlinde Schubert

Friedel Wegner als Co-Geschäftsführer der VHS Ostallgäu-Mitte verabschiedet. Wegner setzte sich unermüdlich für die Gründung der neuen Volkshochschule ein.
08.05.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Bei der Mitgliederversammlung der Volkshochschule Biessenhofen ist Geschäftsführer Friedel Wegner verabschiedet worden. Wegner hatte sich Ende des vergangenen Jahres entschlossen, seine Geschäftsführertätigkeit für die neue Volkshochschule nach dem 31. März zu beenden. (Lesen Sie auch: Nach der großen VHS-Fusion. Die neue Volkshochschule Ostallgäu Mitte startet durch.)

Der Vorsitzende der VHS Biessenhofen, Gerhard Reinholz, dankte Friedel Wegner im Namen aller Gesellschafter der VHS Ostallgäu Mitte gGmbH für dessen unermüdlichen Einsatz zur Gründung der gGmbH und in der Startphase der neuen Bildungseinrichtung. (Lesen Sie dazu: Spanisch kochen und Arabisch lernen: Das ist im Sommersemester an der VHS Ostallgäu-Mitte geboten.)

Scheidender VHS-Geschäftsführer: "Hoffentlich nehmen die 40.000 Bürger die neue Volkshochschule an"

Wegner wiederum dankte allen Beteiligten dafür, dass er „die interessante Tätigkeit machen durfte“ und wünschte der vhs Ostallgäu Mitte alles Gute. Er hoffe, dass die Volkshochschule im mittleren Landkreis Ostallgäu ein wichtiger Baustein der Bildungslandschaft werde und, dass die rund 40.000 Bürgerinnen und Bürger deren Angebote rege wahrnehmen.

Auch die Geschäftsführerin der vhs Ostallgäu Mitte, Sonja Franke, Corinna Nuscheler als Vertreterin der vhs Marktoberdorf sowie Biessenhofens Bürgermeister Wolfgang Eurisch kamen zu Wegners Verabschiedung.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.