Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Infolge von Corona

Die globale Lieferkrise wirft ihren Schatten auf die Ostallgäuer Wirtschaft

Die Lieferkrise betrifft die Ostallgäuer Industriebetriebe: Rösle, Niehoff, Nestlé Biessenhofen und Huhtamaki Ronsberg.

Die Lieferkrise betrifft die Ostallgäuer Industriebetriebe: Rösle, Niehoff, Nestlé Biessenhofen und Huhtamaki Ronsberg.

Bild: Fotos: Heiko Wolf (4), Mathias Wild, Peter Roth, Christoph Meyer (Archivbilder)

Die Lieferkrise betrifft die Ostallgäuer Industriebetriebe: Rösle, Niehoff, Nestlé Biessenhofen und Huhtamaki Ronsberg.

Bild: Fotos: Heiko Wolf (4), Mathias Wild, Peter Roth, Christoph Meyer (Archivbilder)

Abgebrochene Lieferketten, teure Container: Wie es Industriebetrieben im Ostallgäu nach fast zwei Jahren Coronapandemie geht. Und welche Lichtblicke es gibt.
19.12.2021 | Stand: 04:00 Uhr

Neben Fendt leiden viele weitere Industriebetriebe im Raum Marktoberdorf unter der globalen Lieferkettenkrise. Doch wie stark sind sie betroffen? Wir haben erneut bei einigen Firmen nachgefragt. Dabei wurde klar: Die pandemiebedingte Krise schlägt im Ostallgäu voll durch. Es gibt aber auch Lichtblicke.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.