Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Man schwitzt und kann schlecht atmen"

Wie klappt es in Marktoberdorf mit der neuen FFP2-Maskenpflicht?

Seit Montag müssen Kunden beim Einkaufen eine FFP2-Maske tragen. Ein Verstoß gegen die Regel wird allerdings erst in einer Woche geahndet.

Seit Montag müssen Kunden beim Einkaufen eine FFP2-Maske tragen. Ein Verstoß gegen die Regel wird allerdings erst in einer Woche geahndet.

Bild: Symbolfoto: Sven Hoppe, dpa

Seit Montag müssen Kunden beim Einkaufen eine FFP2-Maske tragen. Ein Verstoß gegen die Regel wird allerdings erst in einer Woche geahndet.

Bild: Symbolfoto: Sven Hoppe, dpa

Seit Montag sind FFP2-Masken beim Einkaufen, Arzt und im Nahverkehr vorgeschrieben. Welche Erfahrungen Kunden und Händler in Marktoberdorf machen.
18.01.2021 | Stand: 20:47 Uhr

Viele Marktoberdorfer tragen sie, aber noch längst nicht alle. FFP2-Masken sind seit Montag Pflicht in Geschäften, im öffentlichen Personennahverkehr und beim Arzt. Allerdings wird ein Verstoß gegen die neue Bestimmung in dieser Woche noch nicht geahndet. „Ich mache Kunden, die noch mit anderen Masken ins Geschäft kommen, auf diese Neuerung aufmerksam“, sagt Angelika Fritsch in der Bäckerei Druckmiller.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat