Generalversammlung

1869 Einsatzstunden für Buxheimer Feuerwehr

bx generalversammlung

Der neugewählte Vorstand (von links nach rechts) in der vorderen Reihe: Erster Vorsitzender Klaus Hofmann, Kassierer Reinhold Jakob, Schriftführer Reinhold Schneider, Kreisbrandmeister Kurt Haug und Bürgermeister Wolfgang Schmidt. In der hinteren Reihe: stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Christofer Schmidt, erster Kommandant Wolfgang Schropp, zweiter Kommandant Jürgen Schnabel.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Buxheim

Der neugewählte Vorstand (von links nach rechts) in der vorderen Reihe: Erster Vorsitzender Klaus Hofmann, Kassierer Reinhold Jakob, Schriftführer Reinhold Schneider, Kreisbrandmeister Kurt Haug und Bürgermeister Wolfgang Schmidt. In der hinteren Reihe: stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Christofer Schmidt, erster Kommandant Wolfgang Schropp, zweiter Kommandant Jürgen Schnabel.

Bild: Freiwillige Feuerwehr Buxheim

Feuerwehr Buxheim blickt auf die vergangenen Jahre zurück. Beim Treffen werden Mitglieder geehrt, ein neues Logo vorgestellt und der Vorstand gewählt
20.10.2021 | Stand: 16:46 Uhr

Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause konnte nun wieder eine Generalversammlung der Feuerwehr Buxheim in Präsenz durchgeführt werden.

Vor der Neuwahl des Vorstands blickten Kassier Reinhold Jakob, Schriftführer Reinhold Schneider und Jugendwart Matthias Streck auf die vergangenen zwei Jahre.

60 Einsätze für die Buxheimer Feuerwehr in den vergangenen zwei Jahren

2020 und 2021 wurde die Feuerwehr Buxheim zu insgesamt 60 Einsätzen gerufen. Hierbei fielen insgesamt 1.869 Einsatzstunden an. Von 2016 bis heute zählt die Feuerwehr Buxheim insgesamt 194 Einsätze. Der erste Kommandant Wolfgang Schropp hob dabei den Brand des Feuerwehrhauses am Ostermontag 2016 und den drohenden Einsturz eines Wohngebäudes in der Altstadt von Memmingen im April 2019 besonders hervor. Auch den Brand des Sportheims im Oktober 2020 sowie eines landwirtschaftlichen Anwesens im Februar 2021 in Buxheim erwähnte er gesondert.

Nachdem es im Gerätehaus der Buxheimer Feuerwehr einen verheerenden Brand gegeben hatte, prägte der Wiederaufbau laut Schropp in den vergangenen sechs Jahren die Arbeit der örtlichen Feuerwehr. Mit der Segnung der neuen Gerätewagen-Logistik im September dieses Jahres ist der Aufbau der Feuerwehr nun abgeschlossen.

Die 56 aktiven Feuerwehrleute bekommen Verstärkung

Derzeit verrichten 56 aktive Feuerwehrleute, darunter acht Frauen, ihren Dienst für die Allgemeinheit. Sechs neue Mitglieder wurden bei der Versammlung verpflichtet. In der Jugendfeuerwehr werden 17 Mädchen und Buben auf den Feuerwehrdienst vorbereitet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Generalversammlung

Mehrere Brandeinsätze für die Feuerwehr Ittelsburg

Und auch einige langjährige Mitglieder wurden für ihre Dienste bei der Buxheimer Feuerwehr geehrt. Vorstand Klaus Hofmann bedankte sich besonders bei Martin Hoyer, der 1978 in die Freiwillige Feuerwehr eintrat für seinen über 42-jährigen Dienst am Nächsten. Hoyer war lange Zeit zweiter Vorsitzender des Vereins.

Neues Logo und neugewählter Vorstand

Zudem stellte die Buxheimer Feuerwehr ein neues Logo vor. Es symbolisiert mit den Flammen auf der einen Seite die Feuerwehr, mit den charakteristischen Kirchtürmen auf der anderen Seite die Gemeinde Buxheim.

Im Anschluss an die Neuwahlen des Vorstands dankten Bürgermeister Wolfgang Schmidt und Kreisbrandmeister Kurt Haug der Feuerwehr Buxheim für ihren Einsatz und lobten den Zusammenhalt der Feuerwehr. Denn die Rettungskräfte sind laut Haug auch in Zeiten höchster Infektionsgefahr uneingeschränkt für die Bevölkerung und deren Schutz im Einsatz.

Ehrungen und neue Gesichter:

In der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Buxheim wurden einigen Mitglieder für ihre langjährigen Dienst geehrt:

  • 10 Jahre: Tobias Deininger und Philipp Dölle
  • 20 Jahre: Alexander Birkle, Benjamin Ludwig, Florian Nobis und Dominique Wassermann
  • 30 Jahre: Jürgen Schnabel und Reinhold Schneider
  • Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Thorsten Lang mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.
  • Martin Hoyer wurde nach 42-jährigem Dienst verabschiedet

Die Feuerwehr hat sechs neue Mitglieder:

  • Engelbert Abröll, Thomas Figel, Michael Litvinov, Patrick Machunze, Frank Parusel und Jan-Niklas Zedelmaier.
  • Zudem wurden Tobias Deiniger, Christofer Schmidt und Matthias Streck zum Oberfeuerwehrmann ernannt.
  • Benjamin Ludwig ist nun Löschmeister.

Lesen Sie dazu auch: Memmingen: Holzofen qualmt - Großeinsatz der Feuerwehr

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.