Hoher Schaden und leichte Verletzungen

20-Jähriger nimmt Polizeiauto in Memmingen die Vorfahrt und verursacht Unfall

Ein 20-Jähriger nimmt einem Streifenwagen in Memmingen die Vorfahrt und verursacht einen Unfall.

Ein 20-Jähriger nimmt einem Streifenwagen in Memmingen die Vorfahrt und verursacht einen Unfall.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger nimmt einem Streifenwagen in Memmingen die Vorfahrt und verursacht einen Unfall.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger hat in Memmingen die Vorfahrtsregeln missachtet und fuhr in einen Streifenwagen. Die Folgen: Mehrere tausend Euro Schaden und leichte Verletzungen.
29.03.2021 | Stand: 14:10 Uhr

In Memmingen kam es zu einem Unfall, nachdem ein 20-jähriger Autofahrer einem Polizeiauto die Vorfahrt genommen hatte. Der Zusammenstoß ereignete sich laut Polizeibericht am frühen Sonntagabend an der Ecke Rudolf-Diesel-Straße und Fraunhoferstraße.

Auto prallt in Memmingen in Streifenwagen

Der Autofahrer wollte gerade in die Fraunhoferstraße abbiegen und übersah dabei die Vorfahrt des Polizeiwagens. Das Auto prallte ungebremst in den Streifenwagen, dieser wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kam dort zum Stehen. Das Auto des Unfallverursachers schleuderte in die Mitte der Kreuzung.

Jugendliche Beifahrerinnen kommen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus

Neben dem 20-jährigen Fahrer befanden sich eine 13 und eine 15 Jahre alte Jugendliche in dem Auto. Sie wurden bei dem Unfall leicht verletzt und von den Einsatzkräften ins Krankenhaus gebracht. Die zwei Polizeibeamten der Grenzpolizei Memmingen des Flughafens Memmingerberg befanden sich zu dem Zeitpunkt bei keinem Einsatz. Sie wurden ebenfalls leicht verletzt, verzichteten aber auf eine ärztliche Behandlung.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Ein Abschleppdienst schleppte beide Autos nach dem Unfall ab. Gegen den 20-jährigen Fahrer ermitteln die Beamten nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Lesen Sie auch: Motocross-Fahrer greifen Joggerin in Wald bei Roßhaupten an

Lesen Sie auch
Ein 19-Jähriger ist als Beifahrer bei einem Autounfall im Landkreis Dillingen an der Donau ums Leben gekommen.
Unfall

Illegales Autorennen in Dillingen: 19-Jähriger stirbt bei Unfall